23. Juli 2024

Foster + Partners: The Grid – Neues Bürogebäude in Athen

London/GB (abki) – Der Bau von „The Grid“, einem neuen Bürogebäude in Marousi, einem etablierten Geschäftsviertel, das über eine große Ringstraße direkt mit dem Athener Stadtzentrum und dem Flughafen verbunden ist, ist im Gange. Das von Foster + Partners entworfene und von NOVAL Property und Brooklane Capital in einem Joint Venture entwickelte Projekt erstreckt sich über einen ganzen Stadtblock. Es bietet flexible, hochmoderne Arbeitsräume und landschaftlich gestaltete Grünflächen, die in einen öffentlichen Park übergehen.

Darron Haylock, Partner bei Foster + Partners, sagte: „Wir freuen uns über den Beginn der Bauarbeiten auf der Baustelle. Das Grid wird eine wichtige Rolle bei der Wiederbelebung von Marousi spielen, indem es die Umgebung belebt und neue Unternehmen in den Stadtteil lockt. Wir bieten eine reichhaltige Mischung aus flexiblen Arbeitsräumen und Annehmlichkeiten, einschließlich neuer Grünflächen, die das Gebiet neu beleben werden.“

Die modularen Elemente des Gebäudes umschließen das Gelände und bilden einen zentralen Innenhof, der das soziale Herz der Siedlung darstellt. Der begrünte Innenhof fungiert auch als üppiges grünes Rückgrat, das die Ost- und Westseite des Geländes verbindet. Ein großer öffentlicher Park im Osten des Geländes fördert das Engagement für das Projekt und bietet gleichzeitig einen Raum für die Mitarbeiter, in dem sie sich entspannen und austauschen können. Bestehende Olivenbäume, die in der Region heimisch sind, wurden gepflegt oder neu gepflanzt, um eine grüne, schattige Oase in der Stadt zu schaffen.

Das neue Gebäude ist äußerst durchlässig und kann von den vier umliegenden Straßen aus erreicht werden. Zwischenräume zwischen den modularen Elementen des Gebäudes verbinden die Straße mit dem zentralen Innenhof und schaffen Ausblicke, die Passanten anziehen. Die beiden Haupteingänge sind von der Straße zurückgesetzt, um die wichtigsten Eingangspunkte hervorzuheben und neuen Besuchern die Orientierung im Gebäude zu erleichtern. Die Gebäudemasse fällt zum Innenhof hin ab und schafft einen Außenbereich, der dem menschlichen Maßstab gerecht wird.

Die reiche Mischung aus flexiblen Arbeitsbereichen und Annehmlichkeiten erfüllt die unterschiedlichen Bedürfnisse der Nutzer. Die Atrien reichen bis ins Untergeschoss und lassen Licht und Luft in die Büros in den unteren Etagen des Gebäudes. Oberlichter entlang der Ostfassade lassen Licht in die Turnhalle eindringen und beleben das Untergeschoss. Jede Büroetage hat Zugang zu begrünten Außenterrassen, die sich über die Innenseiten erstrecken und die Größe des Gebäudes vom Innenhof aus reduzieren.

Ein integriertes Fassadensystem sorgt für natürliche Belüftung, Fassadenbeleuchtung und Sonnenschutz und maximiert gleichzeitig die Aussicht und das Tageslicht. Abgewinkelte dunkelgraue Metalllamellen an der Außenfassade schützen die Innenräume vor starker Sonneneinstrahlung. Eine verdeckte LED-Beleuchtung an der Unterseite der Dachuntersicht beleuchtet das Gebäude bei Nacht und hebt die Metallfassade hervor.

Die Fassade wird durch ein bewohntes Dach gegliedert, das sich um das Gebäude herum erstreckt und doppelt so hohe Büroräume bietet, die einen spektakulären Blick auf die Umgebung ermöglichen. Jedes modulare Element der Anlage verfügt über ein begrüntes Dach mit Photovoltaikanlage, das die Sonnenenergie einfängt und direkt in Strom für die Stromversorgung des Gebäudes umwandelt.

Quelle: Foster + Partners, Hilfsmittel: KI, Lektorat: Architekturblatt

Weitere Artikel im Architekturblatt