29. Februar 2024

NUMA Group expandiert in Partnerschaft mit Invesco Real Estate nach Dänemark

Kopenhagen/Berlin (pm) – Die NUMA Group (www.numastays.com), Europas führender Betreiber einer volldigitalisierten Hospitality-Plattform, gibt seine Expansion nach Dänemark bekannt. NUMA startet in Kopenhagen mit 36 neu gebauten Einheiten im Trendviertel Nørrebro.

NUMA entwickelt seine erste Immobilie in Dänemark in Partnerschaft mit Invesco Real Estate, einen globalen Immobilien-Investment-Manager mit einem weltweit verwalteten Vermögen von über 90 Milliarden US-Dollar.

Das neue NUMA-Gebäude befindet sich mitten im Viertel Nørrebro in der Drejervej 4, 2400 Kopenhagen. Der beliebte hippe Stadtteil bietet eine Vielzahl an Restaurants, Cafés, Bäckereien und Bars mit den verschiedensten kulturellen Einflüssen. Ebenso ist Nørrebro bekannt als Zentrum für unabhängige Kunstgalerien und trendige Einzelhandelsgeschäfte. 2021 wurde Nørrebro vom „Time Out“-Magazin zum coolsten Viertel der Welt gekürt, und passt damit perfekt in das NUMA-Portfolio.

Das NUMA-Objekt befindet in unmittelbarer Nähe zur Nørrebro Station; von hier sind die wichtigsten Metro-, S-Bahn- und Buslinien Kopenhagens erreichbar. Die Immobilie strebt eine DGNB-Gold-Zertifizierung an, einem lokalen ESG-Rating, und wird von NUMA im Rahmen eines Green Lease verwaltet. Das Objekt befindet sich kurz vor der Fertigstellung und wird über individuell eingerichtete Apartments, zahlreiche Balkone und eine Dachterrasse verfügen. Die Eröffnung ist für das erste Quartal 2024 geplant.

Die NUMA Group bietet innovative Design-Apartments und -Studios für moderne Reisende, die die Vorteile traditioneller Hotels mit dem Komfort und der Flexibilität von Kurzzeitvermietungen wie Airbnb oder Abritel kombinieren. Durch den Einsatz innovativer Technologielösungen bietet NUMA ein erstklassiges Gästeerlebnis und reduziert die Betriebskosten um bis zu 60 Prozent. Die NUMA Boutique Apartments sind auch für längere Aufenthalte und dank hochwertiger WiFi-Ausstattung zur Remote-Arbeit geeignet.

Dimitri Chandogin, Geschäftsführer der NUMA Group, erklärt: „Wir freuen uns sehr, jetzt mit dem NUMA-Erfolgsmodell in Partnerschaft mit Invesco Real Estate in Dänemark zu starten und unser erstes Objekt bekannt geben zu können. Die nordischen Länder stellen für die NUMA Group einen wichtigen Wachstumsmarkt dar. Unsere digitale Plattform ermöglicht durch Automatisierung effizientere Abläufe und spart erhebliche Kosten. Gerade in den nordischen Ländern ist das ein besonders wichtiger Faktor.“

Fredrik Berlin, Director Nordic Expansion der NUMA Group, fügt hinzu: „Mit unserem Start in Kopenhagen setzen wir unsere europaweite Expansion weiter fort. Die NUMA Group ist inzwischen in 11 Ländern und 28 Städten mit über 5.850 Design-Apartments vertreten. Wir planen in Dänemark ein Portfolio von mehreren hundert Einheiten aufzubauen. Momentan befinden wir uns daher auf der Suche nach weiteren geeigneten Hotel- und Apartment-Immobilien in zentraler Lage. Es ist unser klares Ziel, eine völlig neue Generation von Unterkünften für moderne Reisende zu etablieren und so die Branche zu innovieren.“

Rob Johnston, Managing Director, Investment Management bei Invesco Real Estate: „Die Zusammenarbeit mit erstklassigen Partnern bedeutet, dass wir uns freuen, unser erstes Projekt mit NUMA auf den Weg zu bringen, insbesondere in Dänemark, einem Wohnungsmarkt, den wir gut kennen. Dieses qualitativ hochwertige Projekt ist eine großartige Ergänzung zu unserem bestehenden Portfolio von ca. 1.200 Einheiten, sowohl hinsichtlich des Objekts als auch des Mieterprofils, da es an eines unserer kürzlich fertiggestellten Wohnprojekte angrenzt, das zu 100 % vorvermietet war. Wir freuen uns auf das künftige Portfolio, das wir mit NUMA im Namen unserer Investoren aufbauen werden.

Vermittelt wurde das Objekt von Nordic Hotel Consulting (NHC) und RUBIK Properties als lokal agierender Berater und Partner von Invesco Real Estate

Pressemitteilung: NUMA Group Europe / Invesco Real Estate

Weitere Artikel im Architekturblatt