22. Juni 2024

HENN: Wettbewerbsgewinn Biomedical Headquarters Peking

Berlin (pm) – HENN hat den Architekturwettbewerb für die Unternehmenszentrale eines großen Biomedizin-Unternehmens in Peking gewonnen. Sie entsteht auf dem Areal der PKU Bio City, einem Biotechnologiezentrum in direkter Nachbarschaft zur Peking University. Unter einem Dach vernetzt der Neubau Forschung, Entwicklung und Produktion in einem klaren, abstrakten Design: einem doppelten Infinity Loop.

Auf dem langgestreckten Grundstück verbindet eine durchgängige Dachlandschaft den zentralen Neubau in Form einer Endlosschleife mit sechs weiteren Neubauten und zwei Bestandsgebäuden zu einem Gesamtkomplex. Die bestehenden Produktionsgebäude werden wie selbstverständlich in die Großform der Gesamtanlage integriert. Im zweiten Obergeschoss sind alle Baukörper durch Brücken verbunden.

© HENN

Die nördlichen Schleifen der beiden Infinity Loops nimmt ein biomedizinisches Forschungszentrum ein. In den südlichen Schleifen liegt ihm der Incubator Space gegenüber, welcher Innovation und Entwicklung gewidmet ist. In der Mitte des Grundstücks kreuzen sich die Schleifen und bilden das Gravitationszentrum des Komplexes. Dieses agiert als Interface zwischen Forschung und Entwicklung, schafft Synergien und fördert die Interaktion zwischen den Menschen, die hier arbeiten.

Das Design des neuen Headquarters ist geprägt vom Zusammenspiel seiner abstrakten Form mit der spielerischen Komposition der Fassade. In einem Wechsel von transparenten und opaken Flächen umhüllen Wandscheiben aus mineralischem Material und mehrgeschossige verglaste Öffnungen die fließenden, dynamischen Formen der Gebäude.

© HENN

Zu den Rändern des Grundstücks hin ist die neue Unternehmenszentrale umgeben von einem Park mit dichtem Wald und Seen. Wissenschaft und Natur verweben sich zu einem einladenden Ort, der Mitarbeitenden wie Gästen offensteht.

Die neue Unternehmenszentrale kehrt sich bewusst vom traditionellen Gebäudetypus industrieller Prägung ab. Stattdessen entsteht ein identitätsstiftender Arbeitsort mit erhebender, musealer Atmosphäre, der die Ambitionen des Unternehmens und seiner Mitarbeiter*innen stärkt und eine Umgebung schafft, die Kreativität und Innovation fördert.

Projektinformationen

Ort: Peking, China
Wettbewerb: 2023
Bruttogrundfläche: 143 000 m²
Raumprogramm: Labor, Büro, Hotel, Ausstellung, Retail, Gastronomie, Workshop, Sportanlagen
Architektur: HENN

Quelle: HENN

Weitere Artikel im Architekturblatt