29. Februar 2024

Stadt Schleiden setzt auf Formitas bei digitaler Flutschädenaufarbeitung

3-D-Stadtmodell von Schleiden, in welches das Gebäude- und Anlagenmodell integriert werden soll. © Formitas AG


Aachen (pm) – Die Formitas AG unterstützt die von der Flutkatastrophe 2021 schwer getroffene Stadt Schleiden auf ihrem Weg in die digitale Zukunft. Die Stadt Schleiden in der Eifel hat das Kölner Team der Digitalisierungsspezialisten mit strategischer BIM-Beratung, Change-Management, CDE-Auswahl, -Bereitstellung und -Weiterentwicklung sowie mit BIM-Management, BIM-Gesamtkoordination und Modellierung beauftragt. Das Ziel ist der schnellstmögliche Aufbau einer soliden, strukturierten Datenbasis. Diese soll den städtischen Mitarbeitern jederzeit einen Überblick über geplante wie betriebene Gebäude und Anlagen ermöglichen, und auch deren Auswertung. Das Projekt „Digitales Schleiden“ beginnt 2024 und soll bis 2026 laufen.

„Schleiden wurde von der Flut im Juli 2021 viel stärker getroffen als selbst Jahrhunderthochwasser-Berechnungen vorhergesagt hatten. Wir freuen uns, dass die Stadt uns das Vertrauen schenkt, sie auf dem Weg zum digitalen Zwilling zu begleiten und durch verschlankte Prozesse die beschädigte Infrastruktur schnellstmöglich für die Bürgerinnen und Bürger wiederherzustellen“, sagt Formitas BIM-Manager Freddy Karibushi.

Digitales Abbild der städtischen Gebäude und Projekte

Mithilfe staatlicher Fördergelder aus dem NRW-Aufbaufonds 2021 will die Stadt Schleiden ein digitales integriertes Gesamtmodell ihrer Gebäude und Anlagen erstellen und somit die Arbeit an städtischen Projekten effizienter gestalten. Dies soll gänzlich mithilfe von Building Information Modeling erfolgen. Bei der Ausschreibung lag ein Fokus darauf, dass alle BIM-Leistungen aus einer Hand kommen, was die Formitas AG erfüllen kann. Geplant sind die Neubauten von Bauhof, Feuerwehr, Brücken und einer Grundschule sowie die Sanierung weiterer Schulen.

Die Stadt Schleiden liegt im Kreis Euskirchen in Nordrhein-Westfalen. Sie wird von der Olef und der Urft durchflossen, weshalb das Stadtgebiet starke Schäden durch die Flutkatastrophe vom 14. und 15. Juli 2021 erlitt.

Wer die Stadt Schleiden finanziell beim Wiederaufbau unterstützen möchte, kann an die Bürgerstiftung Schleiden spenden: https://www.schleiden.de/buergerstiftung/finanzen/stiften-spenden/

Weitere Informationen über das BIM-Portfolio der Formitas AG finden Sie auf www.formitas.de.

Pressemitteilung: Formitas AG