13. Juli 2024

Lissoni Casal Ribeiro gewinnt den 1. Preis in Laveno Mombello

Mailand (pm) – Lissoni Casal Ribeiro gewinnt den 1. Preis mit dem Entwurf für die neue Piazza von Laveno. Der Planungswettbewerb „Il Lago in Piazza“ wurde von der Gemeinde Laveno Mombello, einer kleinen Stadt am Lago Maggiore, Italien, ausgelobt. Die Aufgabe bestand darin, Bereiche des historischen Stadtzentrums mit Blick auf den Lago Maggiore zu erneuern und eine Balance zwischen dem Alltagsleben der Stadt und dem See herzustellen.
Lissoni Casal Ribeiro ließ sich von der Symbiose zwischen Laveno und dem Wasser inspirieren und übertrug die sanfte, gewundene Bewegung des Sees auf das Zentrum von Laveno.

Ziel ist es, den Bedürfnissen von Bewohnern und Besuchern gleichermaßen gerecht zu werden, die natürliche Schönheit des Sees hervorzuheben und mehr Aufenthaltsqualität zu bieten. Die neue Ufergestaltung und die Neugestaltung des Stadtraums um Via Labiena, Piazza Matteotti und Piazza Caduti del Lavoro integrieren den Lago Maggiore als natürliches Element in den Stadtraum.

Die Neugestaltung des Platzes bietet sowohl eine gepflasterte Fläche mit Intarsien für Veranstaltungen als auch eine Grünfläche, auf der die bestehenden Bäume erhalten bleiben. Sie bieten Schutz und Erholung vor der Hitze des Sommers. Der Boden für die Begrünung ist wasserdurchlässig, was die Versickerung des Regenwassers bei den immer häufiger auftretenden Starkregen verbessert. Es wurde ein neuer Fahrradweg vorgesehen, der in Zukunft noch erweitert werden kann, um den See vollständig zu umschließen.

Das Projekt steht für eine nachhaltige Entwicklung, die sich auf einen langsamen und verantwortungsvollen Tourismus konzentriert und es den Menschen ermöglicht, die Schönheit des Ortes in vollen Zügen zu genießen.

Quelle: Lissoni & Partners