17. Mai 2022

6. ENERGIEFORUM WEST: Energieeffizienz und Klimaschutz – viel Innovation, viele offene Fragen

(c) EBZ

Bochum (pm) – Energieeffizienz und Klimaschutz – im vergangenen Jahr ist viel passiert. Die Komplexität und Geschwindigkeit haben sich weiter erhöht. Es ich nicht trivial, den Überblick zu behalten:

Das Gebäude-Energie-Gesetz ist verabschiedet, die Förderung von Photovoltaikanlagen wurde erweitert, E-Mobilität wird massiv gefördert. Und mit der Initiative Wohnen 2050 ist ein Zusammenschluss von Wohnungsunternehmen entstanden, der mit Hochdruck an Konzepten zur Einhaltung der Klimaschutzziele arbeitet. Doch welche Technologien sind tatsächlich zukunftsfähig? Wie rechnet sich Klimaschutz zukünftig? Welche Mehrwerte verspricht der Einsatz von künstlicher Intelligenz in Gebäuden und Gebäudeautomation? Welchen Mehrwert bietet ESG oder handelt es sich dabei lediglich um einen Luxustrend? Was gibt es im Zusammenhang mit der WEG-Novellierung zu beachten?

Sie sehen, es gibt viel zu diskutieren! Das Energieforum West 2020 am 25. August bietet dafür die beste Möglichkeit. Nehmen Sie am branchenübergreifenden Kongress teil.

Aufgrund der Corona-Pandemie wird das diesjährige Energieforum West als Web-Konferenz durchgeführt. Wir haben deshalb das Tagesprogramm am 25. August gestrafft und in eine dichte und interaktive Form gebracht. Zusätzlich bieten wir Ihnen drei vorgeschaltete kostenfreie Online-Seminare ab dem 12. August an.

Das Energieforum West 2020 wird zudem als Fortbildung anerkannt. Für Verwalter wird die Veranstaltung für 6 Unterrichtsstunden gemäß MaBV und für Architekten mit 2 Unterrichtsstunden durch die Architektenkammer NRW anerkannt.

Pressemitteilung: EBZ – Europäisches Bildungszentrum der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft