26. Oktober 2021

Volkwin Marg wird 85

Am 15. Oktober 2021 feiert der gmp-Gründungspartner Geburtstag

Volkwin Marg (c) Wilfried Dechau

Hamburg (pm) – Am 15. Oktober 2021 begeht Volkwin Marg, Gründungspartner von gmp, seinen 85. Geburtstag. Angefangen mit dem Großprojekt des Flughafens Tegel Mitte der 1960er-Jahre, hat Volkwin Marg die Architektur der Bundesrepublik maßgeblich geprägt. Heute ist gmp · Architekten von Gerkan, Marg und Partner das größte deutsche Architekturbüro und agiert international mit über 500 Beschäftigten. Im Dölling und Galitz Verlag erscheint nun das Buch „Grauganseffekte. Hamburg und der Architekt Volkwin Marg“, das sich mit Margs Engagement für Hamburg beschäftigt.

Im Jahr 1965 hat Volkwin Marg mit seinem Studienfreund Meinhard von Gerkan in Hamburg die Architektensozietät von Gerkan, Marg und Partner gegründet, die seither weltweit über 500 Projekte realisiert hat, in Europa, Südamerika, Russland, Indien, Vietnam, China, darunter unter anderem Stadien, Messen, Bahnhöfe und Flughäfen. In Deutschland ist sein Büro mit 280 Projekten in allen Bundesländern vertreten, besonders viele Bauten befinden sich in Hamburg und Berlin. International sind bis heute rund 200 gmp-Gebäude realisiert worden. Er war als Architekt und Stadtplaner und als Hochschullehrer tätig, engagierte sich als politischer Bürger und wurde vielfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Bundesverdienstkreuz und der Ehrendoktorwürde der HafenCity Universität.

 

U- und S-Bahnhof Elbbrücken © Marcus Bredt

 

Erst im vergangenen Jahr 2020 wurde Volkwin Marg wegen seiner langjährigen Verdienste für die Freie und Hansestadt Hamburg durch Hamburgs Ersten Bürgermeister, Peter Tschentscher, mit der Bürgermeister-Stolten-Medaille ausgezeichnet. Volkwin Marg ist der erste Architekt und Stadtplaner, dem diese Ehre zuteil wurde.

„Volkwin Marg prägt das Stadtbild Hamburgs mit besonderen Bauwerken wie dem Hanseviertel, den Flughafenterminals und der neuen U- und S-Bahn-Station Elbbrücken. Gemeinsam mit Bürgermeister Voscherau hat er die Idee der HafenCity entwickelt und damit den Grundstein für eines der größten innerstädtischen Bauprojekte in Europa gelegt. Volkwin Marg hat bedeutende Bauten in internationalen Metropolen konzipiert und damit ‚Architektur made in Hamburg‘ in die Welt getragen. Neben seiner beruflichen Tätigkeit setzt er sich in vielfältiger Weise für den Denkmalschutz ein. Dieses Engagement um seine Wahlheimat Hamburg würdigt der Senat mit der Bürgermeister-Stolten-Medaille. Ich gratuliere Herrn Marg sehr herzlich zu dieser Auszeichnung.“ Hamburgs Erster Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher anlässlich der Verleihung am 24. September 2020

 

Skizze zur HafenCity © gmp Architekten

Pünktlich zu seinem 85. Geburtstag erscheint im Dölling und Galitz Verlag das Buch „Grauganseffekte. Hamburg und der Architekt Volkwin Marg“, das sich mit Margs Engagement für Hamburg beschäftigt. Nicht nur baulich hat er Spuren in der Stadt hinterlassen, er hat sich auch als kritischer Bürger immer wieder für die Belange Hamburgs eingesetzt, sei es durch Gutachten für die stärkere Zuwendung der Stadt zu ihren zahlreichen Wasserwegen und -flächen, beim Engagement für die Rettung des unteren Elberaumes oder bei der Transformation eines ganzen Hafenareals in den neuen Stadtteil HafenCity. Margs gestalterisches Credo für „seine“ Stadt Hamburg lautet: „Erst kommt die Stadt, dann das einzelne Gebäude.“ Mit rund fünfzig Bauten in fast sechzig Jahren Tätigkeit hat Marg die Stadt Hamburg geprägt – durch Projekte wie das Hanseviertel, das Zürich-Haus, den Umbau des Alten Wall, vor allem aber durch erste städtebauliche Überlegungen zur HafenCity. Das Buch erlaubt Einblicke in die Arbeit eines engagierten Stadtplaners und Architekten, der sich kontinuierlich mit Politik und Gesellschaft auseinandersetzt.

 

Zürich-Haus © Klaus Frahm

 

Grauganseffekte. Hamburg und der Architekt Volkwin Marg
Gert Kähler, Dölling und Galitz Verlag, München und Hamburg, 2021.
360 Seiten, Format: 17 × 24 cm, Hardcover.
ISBN 978-3-86218-148-3

 

Pressemitteilung: gmp · Architekten von Gerkan, Marg und Partner