22. Juni 2024

Update Energiewende – Wie Forschung den Ballungsraum rockt

Fachkongress zu Herausforderungen und Lösungen der Energiewende im Ballungsraum an der Frankfurt UAS/Jürgen Trittin, ehem. Bundesumweltminister und Bundestagsabgeordneter, spricht Keynote

Frankfurt University of Applied Sciences (c) Benedikt Bieber | Frankfurt UAS

Frankfurt am Main (pm) – Die Energiewende ist ins Stocken geraten. Was können und müssen Ballungsräume beisteuern, um die Energiewende umzusetzen? Welche sozialen, ökonomischen, ökologischen und ästhetischen Anliegen der Bewohner/-innen müssen bei diesen Prozessen berücksichtigt werden? Welche Rolle spielen nachhaltige Mobilität, der ländliche Raum, Stoffkreisläufe oder das Baurecht? Wie gelingt der Transfer der aktuellen Forschungsergebnisse in die Praxis? Um diese Fragen zu diskutieren, veranstaltet das Frankfurter Forschungsinstitut für Architektur, Bauingenieurwesen, Geomatik (FFin) der Frankfurt University of Applied Sciences (Frankfurt UAS) am 10. April 2019 einen Fachkongress unter dem Motto „Update Energiewende – Wie Forschung den Ballungsraum rockt“. Keynote Speaker ist Jürgen Trittin, Bundestagsabgeordneter für BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, ehem. Bundesumweltminister. Der Kongress richtet sich an Vertreter/-innen der Regional-, Stadt- und Objektentwicklung in der Bau- und Immobilienbranche sowie an Angehörige von Hochschulen und Forschungseinrichtungen. Eine Anmeldung bis 8. April 2019 unter www.frankfurt-university.de/Kongress-Ballungsraum ist erforderlich; die Teilnahmegebühr beträgt 130 Euro, für Mitglieder der Kooperationspartner 100 Euro, für Studierende 30 Euro.

In Fachvorträgen aus Wissenschaft und Praxis sowie bei einer Podiumsdiskussion können sich die Teilnehmenden über die aktuellen Entwicklungen von Ballungsräumen informieren und die vorgeschlagenen Maßnahmen diskutieren. Zudem werden die anvisierten Ziele des 2013 vom FFin mit Beteiligten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik beschlossenen Frankfurter 10-Punkte-Plans für die Umsetzung der Energiewende in Ballungsräumen evaluiert. Dabei werden Möglichkeiten sowie bestehende Hemmnisse eines erfolgreichen Wissenstransfers von Forschung in die Praxis debattiert. Themenschwerpunkte sind Energieeffizienz, Energieproduktion, Infrastruktur und Mobilität, bei einer stetig steigenden Lebens- und Arbeitsqualität.

Der Fachkongress findet in Kooperation mit dem Deutschen Werkbund Hessen, dem Bund Deutscher Baumeister, Ingenieure und Architekten e.V., der Ingenieurkammer Hessen (INGKH), der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen sowie Hessen schafft Wissen statt. Er wird von der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen und der Ingenieurkammer Hessen mit bis zu 8 Fortbildungspunkten anerkannt.

Termin Fachkongress „Update Energiewende – Wie Forschung den Ballungsraum rockt“:
10. April 2019, 09:45–17:00 Uhr
Veranstaltungsort: Frankfurt University of Applied Sciences, Nibelungenplatz 1, Gebäude 4, 1. Stock, Raum 111/12, 60318 Frankfurt am Main

Pressemitteilung: Frankfurt University of Applied Sciences