13. Juli 2024

TCHOBAN VOSS Architekten: Pears Jüdischer Campus Berlin

Hamburg (pm) – Inmitten des lebhaften Stadtteils Charlottenburg-Wilmersdorf in Berlin erhebt sich der Pears Jüdische Campus, der Bildung und Kultur auf einzigartige Weise verbindet. Der Campus, der im August 2023 seine Pforten öffnete, dient als Begegnungsstätte und umfasst eine Einheitsschule für alle Altersstufen – von der Krippe über den Kindergarten bis hin zur weiterführenden Schule.

Einzigartiges Design von Sergei Tchoban

Unter der Federführung des renommierten Architekten Sergei Tchoban entstand ein Bauwerk, das sich nahtlos in die heterogene Umgebung einfügt, dabei aber durch seine organisch geschwungene Form auffällt. Der Campus, entworfen von einem vielseitigen Team unter Projektleitung von Frederik-Sebastian Scholz und Nancy Wendland, ist ein Paradebeispiel moderner Architektur, die Funktionalität und Ästhetik meisterhaft verbindet.

Innovative Nutzungskonzepte

Der Campus bietet vielfältige Nutzungsmöglichkeiten: Eine zweigeschossige Mehrzweckhalle im dritten Obergeschoss dient sowohl sportlichen als auch kulturellen Zwecken. Ein Auditorium im fünften Stock eröffnet Möglichkeiten für Filmvorführungen oder Vorträge. Hinzu kommen ein Speisesaal und eine koschere Küche.

Ökologische Aspekte und Barrierefreiheit

Das Gebäude zeichnet sich durch nachhaltige Elemente aus, wie die extensiv begrünte Dachfläche. Barrierefreiheit wird großgeschrieben: Der Haupteingang ist vom Straßenniveau aus zugänglich, und Aufzüge gewährleisten Zugang zu allen Etagen.

Kulturelle und Ästhetische Akzente

Künstlerische Akzente setzen unter anderem die kabbalistischen Lebensbäume der Künstlerin Anna Nezhnaya am Eingang und ein Graffiti des Berliner Künstlers TOBO. Die Farbe Blau zieht sich als leitmotivisches Element durch das Gebäude und symbolisiert die göttliche Offenbarung im Judentum.

Der Pears Jüdische Campus ist mehr als nur ein Bildungszentrum; er ist ein Kunstwerk, das die Bedeutung von Gemeinschaft, Kultur und Bildung unterstreicht und sich als bedeutendes Wahrzeichen in Berlin etabliert. Mit seiner innovativen Architektur und dem Fokus auf Nachhaltigkeit und Inklusivität setzt der Campus neue Maßstäbe in der modernen Architektur.

Quelle: TCHOBAN VOSS Architekten GmbH, Hilfsmittel: KI, Lektorat: Architekturblatt