19. Mai 2024

SterlingOSB-Zero in der Multifunktionshalle der Sportfreunde Rodgau

Rund 1.500 m2 SterlingOSB/3-Zero wurden in der Multifunktionshalle der Sportfreunde Rodgau verbaut. Das Material wird nach Baufertigstellung weiterhin zu sehen sein. (c) West Fraser
Rund 1.500 m2 SterlingOSB/3-Zero wurden in der Multifunktionshalle der Sportfreunde Rodgau verbaut. Das Material wird nach Baufertigstellung weiterhin zu sehen sein. (c) West Fraser

Rodgau (pm) – Der Holzständerbau, beplankt mit OSB, ist ein flexibles und klimafreundliches System – ideal für den Innenausbau von Gebäuden. Hier kommt er in vielfältiger Form immer häufiger zum Einsatz. So auch bei individuellen Bauprojekten wie der neuen Multifunktionshalle der Sportfreunde im hessischen Rodgau, die sich bei der Materialauswahl bewusst für SterlingOSB-Zero von West Fraser entschieden haben.

Neben begrenzter Raumkapazität und unzureichenden sanitären Anlagen hatte die bisherige Halle, die bisher an anderer Stelle stand, noch ein weiteres signifikantes Manko: Wie der Vorstandsvorsitzende Rudi Ott verdeutlicht, war diese unter energetischen Gesichtspunkten so nicht mehr tragbar.

Das neue Mehrzweckgebäude sollte in vielerlei Hinsicht nachhaltig sein. „Daher haben wir uns bereits in der Planungsphase für einen Holzständerbau entschieden“, verdeutlicht Ott. Wichtig war in diesem Zusammenhang auch eine hochwertige Isolierung, um Energiekosten zu sparen. Aus diesen Gründen auf SterlingOSB-Zero zurückzugreifen, war für den Vereinsvorsitzenden die logische Konsequenz. Schließlich sind die Platten klimapositiv und entsprechend ausgezeichnet. Das bedeutet, dass sie während der gesamten Nutzung deutlich mehr CO2 speichern, als im Produktionsprozess vom Wald bis hin zur Baustelle ausgestoßen wird.

Qualität bleibt sichtbar

Die neue Funktionshalle verfügt über fünf große Sporträume, zahlreiche Umkleidekabinen sowie einen Saal, der für sportliche und kulturelle Events genutzt wird. Hinzu kommen Verwaltungs-, Besprechungs- und Lagerräume. Insgesamt handelt es sich um eine Fläche von 3.000 Quadratmetern und 10.000 Kubikmeter umbautem Raum.

Im Gebäude wurden bisher rund 1.500 m2 SterlingOSB/3-Zero mit einer Stärke von 18 Millimetern zur Wand-, Boden- und Deckengestaltung verarbeitet. Wichtig war den Projektverantwortlichen, dass die individuelle und typische Optik der Platten auch nach Fertigstellung sichtbar bleibt. „Die Struktur der OSB-Oberfläche gefällt uns sehr gut“, begründet Ott diese Entscheidung. „Außerdem sollte das angenehme Klima, welches das Holz verbreitet, präsent bleiben.“

„Schraube rein. Fertig. Hält!“

Den Innenausbau führte der Verein – dank der tatkräftigen Unterstützung handwerklich versierter Mitglieder – komplett in Eigenregie durch. Dabei konnte SterlingOSB-Zero sowohl aufgrund seiner Oberflächenstruktur als auch seiner Verarbeitbarkeit und Schnittfähigkeit überzeugen.

Die Wandflächen der meisten Räume haben aufgrund ihrer Nutzungsform im Vergleich zu Wohnhäusern viel größere Dimensionen. Hier beweist das Nut- und Federsystem von SterlingOSB-Zero seine Vorteile, da Plattenstöße unabhängig vom Ständerabstand frei angeordnet werden können. So ist eine Endlosverlegung mit weniger Verschnitt realisierbar. Gleichzeitig bleiben die Platten dimensionsstabil. Laut Aussage der Handwerker sorgte die exakte Winkligkeit des Baumaterials dafür, dass dieses fast spaltfrei montiert werden konnte.

Auch die Plattengröße im Format 2,50 x 0,675 m sieht der Vereinsvorsitzende als großen Vorteil an: „Eine Person konnte eine Platte handhaben, das Zuschneiden ging schnell, es war keine Nacharbeit erforderlich. Auch die Montage konnte zügig abgeschlossen werden.“ Weiterer Vorteil: SterlingOSB-Zero ist auch in geringer Stärke deutlich belastbarer als beispielsweise Gipskartonplatten. Oder wie Ott sagt: „Schraube rein. Fertig. Hält!“

Nächste Projekte der Sportfreunde sind der Bau einer Bühne und eines offenen Bistrobereichs. Auch hier soll OSB wieder großflächig eingesetzt werden, unter anderem beim Möbelbau. Eine weitere Lieferung SterlingOSB-Zero haben die Sportfreunde Rodgau bei West Fraser bereits in Auftrag gegeben.

Pressemitteilung: West Fraser Timber Co. Ltd.