7. Dezember 2021

solid UNIT Web-Seminar „Bezahlbarer Wohnraum“

Innovationsnetzwerk zeigt Wege für klimagerechtes, nachhaltiges und bezahlbares Bauen

Stuttgart (pm) – Am 10. November 2021 findet von 13.00 bis 16.00 Uhr ein solid UNIT Web-Seminar zum Thema „Bezahlbarer Wohnraum“ statt. Wohnraum ist ein menschliches und existentielles Bedürfnis, in einigen Bundesländern gar mit Verfassungsrang. Trotz dieser gesellschaftlich wichtigen Bedeutung steht insbesondere in Ballungszentren nicht ausreichend bezahlbarer Wohnraum zur Verfügung. Das Sondierungspapier der Ampel-Koalition sieht zur Schaffung des benötigten Wohnraums daher den Bau von 400.000 neuen Wohnungen pro Jahr vor. Gleichzeitig stehen alle am Bau Beteiligten in den nächsten Jahren vor vielfältigen weiteren Aufgaben: Klimagerechter Neu- und Ersatzbau, energetische Modernisierung, altersgerechte Umbauten sowie eine weitere Sanierungswelle speziell in den neuen Bundesländern.

Wie man klimagerecht, nachhaltig und trotzdem bezahlbar bauen kann, möchte solid UNIT, das Netzwerk für den innovativen Massivbau, in seinem Web-Seminar am 10. November aufzeigen. „Bauen und Klimaschutz sind kein Widerspruch. Vielmehr ermöglichen innovative Technologien und Baustoffe, den CO2 Abdruck eines Gebäudes sowie den Energiebedarf seiner Nutzer erheblich zu reduzieren!“, erklärt Thomas Möller, Vorstandsvorsitzender von solid UNIT und Hauptgeschäftsführer der Bauwirtschaft Baden-Württemberg.

Das solid UNIT Seminarangebot richtet sich insbesondere an ArchitektInnen und IngenieurInnen sowie an VertreterInnen kommunaler Behörden. „Willkommen sind aber alle Bauschaffenden, die an modernen und nachhaltigen Bauweisen interessiert sind“, betont Alexander Rother, Netzwerk-Manger des Innovationsnetzwerkes solid UNIT.

Die Anmeldung ist ab sofort über den Veranstaltungskalender der solid UNIT Homepage www.solid-unit.de möglich. Die Teilnahme ist kostenfrei.

solid UNIT, das Netzwerk für den innovativen Massivbau Baden-Württemberg e.V., ist ein Zusammenschluss von Vertreterinnen und Vertretern der Bauwirtschaft und der Baustoffindustrie sowie von Hochschulen, Forschungsinstituten und Kammern. Das Ziel von solid UNIT ist, durch eine engere Vernetzung der Partner Innovationen in Forschung und Entwicklung weiter voranzutreiben und verstärkt auch auf den Baustellen zum Einsatz zu bringen. Im Zentrum des Netzwerkes stehen dabei so genannte Netzwerk-Teams, die jeweils in speziellen Themenbereichen, wie zum Beispiel CO2 Einsparung, Ressourcenmanagement oder Digitalisierung auf der Baustelle, zusammenarbeiten. Darüber hinaus informiert solid UNIT über Innovations-Potentiale der mineralischen Bauweise und stellt nachhaltige Beispielprojekte vor.

Pressemitteilung: solid UNIT e.V.