26. Oktober 2021

PropTech Powerhouse e.V.: Neuer Verein vernetzt Bau- und Immobilienbranche

Vorstand des PropTech Powerhouse e.V.: Caroline Sturm, Johannes Nußbaum, Christine Damke (v.l.n.r.) (c) PropTech Powerhouse e.V.

München (pm) – Namhafte Unternehmen, innovative Startups und Organisationen haben sich zur Gründung des PropTech Powerhouse e.V. (PTPH) zusammengeschlossen. Die Bekanntgabe der Vereinsgründung ist am Montagabend auf der EXPO Real Immobilienmesse in München erfolgt. Der Verein vernetzt wertschöpfungsübergreifend die Akteure aus etablierten Unternehmen der Bau- und Immobilienwirtschaft mit PropTech-Startups und Institutionen. Gemeinsam wollen die Mitglieder die Entwicklung und die Umsetzung von praxistauglichen Lösungen im Sinne der Nachhaltigkeit und Digitalisierung fördern.

Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Wirtschafts- und Digitalminister des Landes Nordrhein-Westfalen, begrüßte die Vereinsgründung: „Wenn Akteure aus eigenem Antrieb enge Branchengrenzen überwinden und Digitalisierungsprobleme zusammen lösen, birgt dies viel Potenzial. Der gesamte Lebenszyklus von Bauprojekten inklusive Immobilienmanagement bietet eine große Fülle von Möglichkeiten, bei denen Digitaltechnologie eingesetzt werden kann. Ich wünsche dem PropTech Powerhouse und seinen Mitgliedern viel Erfolg, die Bau- und Immobilienbranche nachhaltig und digital zu gestalten.“

Vorsitzende des PropTech Powerhouse e.V. ist Christine Damke (BeyondBuild Experts), die im Vorfeld mit dem gesamten Vorstand auf der Gründungsversammlung in Köln gewählt wurde. Den stellvertretenden Vorsitz übernimmt Caroline Sturm (CG-Elementum). Der geschäftsführende Vorstand wird durch Thomas Bungard (Digital Hub Cologne) als Schatzmeister komplettiert. Im erweiterten Vorstand übernimmt Johannes Nußbaum (Art-Invest Real Estate) den Bereich Start-ups. Zu den Gründungsmitgliedern des PropTech Powerhouse zählen aedifion, Art-Invest Real Estate, BeyondBuild Experts, CG-Elementum, Digital Hub Cologne, Drees & Sommer, Koelnmesse, KölnBusiness Wirtschaftsförderung, IHK zu Köln, Lumoview Building Analytics, NewRock Ventures, Universität zu Köln und Viessmann Deutschland.

Christine Damke erläutert die Gründung des Vereins: „Die umfangreichen Herausforderungen, vor denen die Bau- und Immobilienbranche steht, werden nur zu bewältigen sein, wenn etablierte Immobilienunternehmen konsequent und zielführend mit Innovationstreibern zusammenarbeiten. Dies birgt neben den Chancen auch immer viele Herausforderungen und Hürden. Das PropTech Powerhouse wird einen Beitrag zum Gelingen dieser Vernetzung und Zusammenarbeit leisten. Die Branche benötigt dringend mehr Transparenz und Geschwindigkeit bei der Transformation, die nur durch gelungenen Wissenstransfer zu erreichen ist.“

Das PropTech Powerhouse möchte eine verantwortungsvolle und umsetzungsstarke Community für die Bau- und Immobilienbranche aufbauen. Dabei folgen die Vereinsmitglieder dem Leitmotiv „Empowering Sustainable Real Estate. Greener. Smarter. Now.“ Ziel ist, gemeinsam wertschöpfungsübergreifende Lösungen für eine lebenswerte, sichere und nachhaltige Zukunft zu gestalten. Als Unternehmen werden sie von den Herausforderungen des Wohnungsmangels, dem enormen Bedarf an Sanierungen, der Digitalisierung, dem Fachkräftemangel und der Fortführung des Gütesiegels „Made in Germany“ angetrieben. Die Besonderheit am Verein ist, dass Mitglieder mit Zugriff auf Immobilien und Mitglieder mit Zugriff auf Innovation unter einem Dach zusammenfinden und somit nachhaltige und innovative Leuchtturmprojekte mit Strahlkraft gemeinsam umsetzen können.

Christine Damke: „Nach der Bundestagswahl wird sich auch die politische Landschaft in Deutschland erheblich verändern. Wir stehen als Partner für Politik und Verwaltung jederzeit zur Verfügung. Wir sind davon überzeugt, dass die Synergien und die Power, die wir im Verein bündeln, zu einer positiven Entwicklung der Bau- und Immobilienwirtschaft beitragen wird. Unsere Mitglieder wollen gemeinsam Ihren Beitrag zum großen, jetzt notwendigen Kraftakt der Transformation zur Nachhaltigkeit beisteuern.“

 

Pressemitteilung: PropTech Powerhouse e.V.