3. Dezember 2022

Niedersächsischer Staatspreis für Architektur 2022: Die Engere Wahl steht fest

Hannover (pm) – Am 10. Mai trat die 12-köpfige Jury zum ersten Mal in Hannover zusammen und bewertete die insgesamt 56 zum Thema „Öffentliches (Um-)Bauen – auf dem Weg zur Klimaneutralität“ eingereichten Bewerbungen zum diesjährigen Niedersächsischen Staatspreis für Architektur. Unter Vorsitz des Münchner Architekten Muck Petzet einigte sich die Jury auf zwölf Objekte für die engere Wahl. Diese werden im nächsten Schritt in einer Exkursion vor Ort besichtigt, um dann Nominierungen festzulegen und schließlich das Siegerprojekt zu küren. Die Preisverleihung durch den Niedersächsischen Bauminister Olaf Lies ist für den 23. Juni 2022 ab 19 Uhr im Großen Festsaal des Alten Rathauses Hannover vorgesehen.

Das ist die Engere Wahl zum Niedersächsischen Staatspreis für Architektur 2022:

  • Zwischen Riepen und Humme | Erweiterung eines Schullandheims bei Hameln, Aerzen. Bauherrin: Region Hannover. Fachbereich Schulen, Hannover. Entwurfsverfasser: KUBIK Architektur, Hannover – Architekt Dipl.-Ing. Frank Lindner / PASL GmbH, Hannover (ehem. KUBIK Architektur) – Architekt Dipl.-Ing. Elias Fuchs. Weitere Beteiligte: Drewes + Speth Beratende Ingenieure im Bauwesen Part GmbB, Hannover / chora blau Landschaftsarchitektur – Bodem, Cordes, Ney, Schmidt PartG mbB Landschaftsarchitekten und Ingenieure, Hannover – Landschaftsarchitekt Dr.-Ing. Marcus Cordes / Giuseppe Sposato Beratender Ingenieur, Hessisch Oldendorf / Planungsbüro Hinz, Hameln – Dipl.-Ing. Sylvia Hinz, Achim Hinz. Fertigstellung: September 2021.
    Foto: Frank Lindner

 

  • Neuordnung und Sanierung Kooperative Gesamtschule Leeste, Weyhe. Bauherrin: Gemeinde Weyhe. FB Gebäudewirtschaft – Astrid Bruns, Weyhe. Entwurfsverfasserin: REMKE + PARTNER INNENARCHITEKTEN mbB, Barsinghausen – Innenarchitektin Prof. Dr.-Ing. (FH) Tanja Remke. Weitere Beteiligte: M+R Ingenieurbüro für Elektro-Installationstechnik, Syke – Oliver Bleeker / Ingenieurbüro Beierle Technische Gebäudeausrüstung, Stuhr – Jürgen Fröhlich / WDI Wendelken Brandschutz, Zeven – Bernd Lemmermann / Ahrlich & Partner GbR Ingenieurbüro für Tragswerksplanung und Konstruktion, Weye – Gerd Ahrlich. Fertigstellung: März 2022. Ergebnis eines Architektenwettbewerbs.
    Foto: Frank Schinski

 

  • Kloster Loccum 2.0 – Revitalisierung Klosterinnenbereich, Neubau Bibliothek und Unterkunftsgebäude, Loccum. Bauherrin: Ev.-luth. Landeskirche Hannovers, Hannover. Entwurfsverfasser: pape + pape architekten, Hannover – Architekt Dipl.-Ing. Tore Pape / Woelk Wilkens Architekten, Hannover – Architektin Dipl.-Ing. Carola Woelk / pax brüning architekten bda Partnerschaftsgesellschaft mbB, Hannover – Architektin Dipl. Ing. Anja Brüning / Wette + Küneke GbR, Göttingen – Landschaftsarchitekt Dipl.-Ing. Ernst Wolfgang Wette. Fertigstellung: November 2021. Ergebnis eines Architektenwettbewerbs.
    Foto: Maja Wirkus

 

  • Audimax TU Braunschweig. Bauherrin: TU Braunschweig. Geschäftsbereich 3 – Gebäudemanagement, Braunschweig – Architekt Dipl.-Ing. Karsten Standke. Entwurfsverfasser: Krekeler Architekten Generalplaner GmbH, Braunschweig – Architekt Dipl.-Ing. Markus Loschinsky, Innenarchitektin Dipl.-Ing. (FH) Barbara Haßelmann. Weitere Beteiligte: martens+puller Ingenieurgesellschaft mbH, Braunschweig. Fertigstellung: Januar 2021.
    Foto: Stefan Melchior

 

  • IGS Integrierte Gesamtschule, Rinteln. Bauherr: Landkreis Schaumburg, Stadthagen – Thomas Kreimeyer. Entwurfsverfasser: Bez + Kock Architekten, Stuttgart – Architekt Dipl.-Ing. Martin Bez, Architekt Dipl.-Ing. Thorsten Kock. Weitere Beteiligte: ERNST² ARCHITEKTEN AG, Hannover – Ben Grünewald / pmd Gesellschaft für Projektmanagement, Düsseldorf – Jörg Giesen-Renkes / Wetzel und von Seht GbR Tragwerksplanung, Hamburg – Henning Hollstein / ARGE reich + hölscher Fachplaner für Technische Gebäudeausrüstung mit Ingenieurbüro Schröder und Partner, Bielefeld – Stefan Wortmann, Marc-André Hölling. Fertigstellung: November 2021. Ergebnis eines Architektenwettbewerbs.
    Foto: Marcus Ebener

 

  • Nachhaltige Sanierung im Bildungs- und Begegnungszentrum Liebenau, Liebenau. Bauherrin: Samtgemeinde Weser-Aue (ehem. Samtgemeinde Liebenau), Marklohe – Dieter Korte. Entwurfsverfasser: lindener baukontor architekten stadtplaner ingenieure epkes gräser schröder schwarzien tappe Partnerschaft mbB, Hannover – Architektin Dipl.-Ing. Melanie Schwarzien, Architekt Dipl.-Ing. Henk Tappe. Fertigstellung: Dezember 2021.
    Foto: Mario Wezel

 

  • Schlossgarten Osnabrück, Osnabrück. Bauherrin: Stadt Osnabrück, vertr. durch den Osnabrücker ServiceBetrieb – Dipl.-Ing. (FH) Hartmut Damerow. Entwurfsverfasser: POLA Landschaftsarchitekten GmbH, Berlin – Landschaftsarchitekt Dipl.-Ing. Jörg Michel, Landschaftsarchitekt Dipl.-Ing. Karsten Meyer, Holly Hein. Weitere Beteiligte: ifw Ingenieurbüro für Wassertechnik, Kleinmachnow – Jürgen Fiedler. Fertigstellung: Oktober 2021. Ergebnis eines Architektenwettbewerbs.
    Foto: Hanns Joosten

 

  • Dokumentations-und Lernort Bückeberg, Emmerthal. Bauherrin: Dokumentations- und Lernort Bückeberg gGmbH, Hameln – Alexander Remmel. Entwurfsverfasser: Kerck + Partner Landschaftsarchitekten mbB, Hannover – Landschaftsarchitekt Dipl.-Ing. (FH) Volkmar Kerck, M.Eng. Kai von Luckwald. Weitere Beteiligte: Martina Jung M.A., Hannover (Ausstellung Konzept Recherche Text) / ermisch | Büro für Gestaltung, Hannover – Christoph Ermisch / Weidner Händle Atelier, Stuttgart – Berthold Weidner. Fertigstellung: November 2021.
    Foto: Kerck + Partner Landschaftsarchitekten mbB, Volkmar Kerck

 

  • Marktplatz und Lammegarten Bad Salzdetfurth. Bauherrin: Stadt Bad Salzdetfurth – Josef Ringe-Krause. Entwurfsverfasser: POLA Landschaftsarchitekten GmbH, Berlin – Landschaftsarchitekt Dipl.-Ing. Jörg Michel. Fertigstellung: Juni 2021. Ergebnis eines Architektenwettbewerbs.
    Foto: Hanns Joosten

 

  • Stadtteilzentrum Hannover Stöcken. Bauherrin: Landeshauptstadt Hannover. Fachbereich Gebäudemanagement – Architekt Dipl.-Ing. Marcello Thiele. Entwurfsverfasser: Formation A, Berlin – Architektin Dipl.-Ing. Lina Müller, Architekt Dipl.-Ing. Torsten Lockl, Architekt M.Sc. Matthias Prüger. Weitere Beteiligte: voma projects GmbH, Wetter a. d. Ruhr – Alexander Magoley / Building Applications Ingenieure Partnerschaftsgesellschaft mbB, Berlin – Johannes Kasche Dr. Krühne / Ifb – Ingenieurbüro für Bauwesen Thal + Huber, Berlin – Matthias Huber / club L94 Landschaftsarchitekten GmbH, Köln. Fertigstellung: September 2022. Ergebnis eines Architektenwettbewerbs.
    Foto: Johannes Nadeno

 

  • CORE, Oldenburg. Bauherr: CO/RE Coinnovation & Recreation GmbH, Oldenburg – Alexis Angelis. Entwurfsverfasser: ANGELIS & PARTNER Architekten mbB, Oldenburg – Architekt Dipl.-Ing. Alexis Angelis. Weitere Beteiligte: Noord Good Interior, Oldenburg – Henning Bögershausen, Tim Hagedorn. Fertigstellung: April 2021.
    Foto: Ulf Duda fotoduda

 

  • Barkhausen 3.0 – Weiterentwicklung Schullandheim Barkhausen, Bad Essen. Bauherrin: Ehlerding Stiftung, Hamburg – Jörg Fischlin (Geschäftsführer). Entwurfsverfasser: zymara loitzenbauer Giesecke architekten bda partnerschaft mbB, Hannover – Architekt Dipl.-Ing. Jens Giesecke. Weitere Beteiligte: Architekten Johannsen und Partner mbB, Hamburg – Architekt Dipl.-Ing. (FH) Matthias Johannsen / Wiebold LandschaftsArchitektur GmbH, Osnabrück – Landschaftsarchitekt Dipl.-Ing. Klaus Wiebold. Fertigstellung: Januar 2022. Ergebnis eines Architektenwettbewerbs.
    Foto: Roman Thomas Fotografie

 

Alle Bewerbungen werden am Tag der Preisverleihung im Alten Rathaus Hannover ausgestellt. Ab Herbst 2022 werden die Ergebnisse in einer Dokumentation veröffentlicht und in einer Wanderausstellung landesweit zu sehen sein. Voraussichtlicher Ausstellungsauftakt ist in der Landesvertretung Berlin (10.–14.10.2022).

 

Pressemitteilung: Architektenkammer Niedersachsen