23. Juli 2019

Neuer Master-Lehrgang „Building Innovation“ (MEng)

Berufsbegleitende Weiterbildung für Menschen, die in der Planung von ressourcenschonenden, zukunftsfähigen Gebäuden involviert sind

Krems (pm) – Der erstmalig im Herbst 2019 startende Universitätslehrgang „Building Innovation, MEng” (Master of Engineering) richtet sich an Personen, die aktiv die Gebäude der Zukunft mitgestalten und den Menschen im Spannungsfeld der Digitalisierung wieder in den Mittelpunkt von Gebäuden rücken wollen.

Die heutige Bauwirtschaft steht vor großen Herausforderungen: Klimawandel und Nachhaltigkeit, Urbanisierung und Globalisierung sowie Digitalisierung und eine Fülle neuer Technologien erfordern eine stetige Fortbildung aller AkteurInnen in dieser Branche. Trotz des wachsenden Marktes können viele Unternehmen das Potenzial nicht optimal ausschöpfen, weil schlichtweg die Fachkräfte in diesem Tätigkeitsfeld fehlen. Besonders in der Gebäudetechnik besteht ein hoher Aus- bzw. Weiterbildungsbedarf an interdisziplinären Fachkräften, der mit diesem fünf-semestrigen postgradualen Lehrgang bedient werden soll. „Bei all den Möglichkeiten, die durch die Digitalisierung beim Bauen eröffnet werden, geht es auch um die richtige Balance der Mittel. Schließlich geht es bei der Gebäudeplanung nicht um bloße Machbarkeitsstudien, sondern um Räume, die in erster Linie den Menschen dienen müssen“, so DI Dr. Daniela Trauninger.

Zielgruppe und Inhalt

Die Zielgruppe bilden unter anderem BauphysikerInnen, FachplanerInnen TGA oder MSR, BauingenieurInnen, ArchitektInnen oder ZiviltechnikerInnen.
Die TeilnehmerInnen erhalten eine innovative transdisziplinäre Weiterbildung im Bereich der Planung von ressourcenschonenden zukunftsfähigen Gebäuden.

Aktuelle Fragestellungen der Bauwirtschaft zu den Schwerpunkten Bauphysik und Gebäudetechnik, Gebäudesimulation, Gebäudeautomation, Smart Grids, Building Information Modeling und Circular Economy werden aufgegriffen. Es wird das Rüstzeug vermittelt, um diese Fragen am Ende der Ausbildung beantworten zu können. ExpertInnen aus den genannten Bereichen vermitteln das erforderliche Wissen und ihre praxisrelevanten Erfahrungen an die Studierenden. Abgeschlossen wird der Lehrgang mit dem Master of Engineering (MEng).

Weitere Informationen und Bewerbung unter: www.donau-uni.ac.at/dbu/buildinginnovation

Pressemitteilung: Donau-Universität Krems