26. Oktober 2021

Neue Designfarbtrends für Büros vermitteln Wohlbefinden wie zuhause

Die Farbpalette der Ice Breaker Kollektion wächst um neutrale Töne sowie ausdrucksstarke Farbakzente

(c) Interface

Krefeld (pm) – Die Orte, an denen die Menschen arbeiten, leben, lernen und sich treffen, sind seit Ausbruch der Pandemie miteinander verschmolzen. Wenn die Kontaktbeschränkungen schwinden, entstehen aus den Erfahrungen der vergangenen Monate neue hybride Arbeitsmodelle. Als Ausgleich zur Arbeit zuhause motivieren Unternehmen, die ihre Kultur, Konnektivität und Zusammenarbeit neu beleben wollen, ihre Mitarbeitenden für den persönlichen Austausch an ihren Arbeitsplatz zurückzukehren.

Die Designerinnen und Designer von Interface, einem global agierenden Bodenbelagsunternehmen, ließen sich daher bei der aktualisierten Farbpalette der Ice Breaker Kollektion von angesagten Wohndesign-Trends inspirieren. Entstanden sind beruhigende und entspannende Bodenbelagsoptionen, die das Gefühl von Wohnlichkeit auf den Arbeitsplatz übertragen.

„Vertraute Farben aus dem eigenen Wohnumfeld und einfach strukturierte, vielseitig nutzbare Flächen unterstützen dabei, dass sich die Teams an ihren Arbeitsplätzen sicher und willkommen fühlen“, sagt Mandy Leeming, Design Director für EAAA bei Interface. „Durch die Arbeit mit unseren Kundinnen und Kunden beobachten wir, wie sich ihre Bedürfnisse im vergangenen Jahr entwickelt haben. Der Schritt, Räume mit flexiblen Designelementen zu schaffen, ist dabei von größter Bedeutung. Wir sehen zudem, wie wichtig es ist, natürliche Elemente in die Innenraumgestaltung einzubringen, die im vergangenen Jahr entscheidend zu unserem Wohlbefinden beigetragen haben.“

Für den Relaunch von Ice Breaker hat sich Interface auf Kundenwunsch auf natürliche Texturen fokussiert und von einer Farbgebung inspirieren lassen, die aus dem Wohndesign stammt. Ice Breaker ist eine Hommage an die natürlichen Risse und Sprünge, die auf der Oberfläche von gefrorenem Wasser entstehen, und umfasst 16 neue Farbvarianten. Das auf Grautönen basierende Produkt wird durch neutrale Beigetöne erweitert, die eine wohltuende Atmosphäre schaffen, während pastellfarbene Pfirsich- und Rosatöne ein Gefühl von Ruhe und Gelassenheit vermitteln. Zur Palette gehören auch farbliche Akzente, die Zonierungen und Wegeführungen ermöglichen.

Ice Breaker hat einen CO2-Fußabdruck (cradle-to-gate) von 4,5 kg und einen Gesamtanteil an recyceltem und biobasiertem Material von 89,5 Prozent. Sie wird standardmäßig mit CQuest™Bio ausgestattet, der PVC- und bitumenfreien Rückenkonstruktion von Interface, die CO2-negative Materialien enthält. Mit Ice Breaker entscheiden sich Kunden für Teppichfliesen, die über ihren gesamten Produktlebenszyklus durch das von Dritten verifizierte Programm Carbon Neutral Floors™ CO2-neutral sind.

Pressemitteilung: Interface Inc