27. September 2020

Nach den Plänen des Zürcher Architekturbüros Ernst Niklaus Fausch Partner AG wurden die drei überhohen Bestandsgeschosse durch eine zweigeschossige Aufstockung ergänzt. Mit ihrer Holzbauvariante konnten die Holzbauspezialisten der Blumer-Lehmann AG gegenüber den ursprünglich geplanten Material- und Konstruktionsvarianten punkten. (c) Johannes Marburg