7. Dezember 2021

Liubov Dikovitskaya mit DAAD-Preis 2021 ausgezeichnet

Potsdam (pm) – Liubov Dikovitskaya, Architekturstudentin aus Russland, erhält den DAAD-Preis für ihre herausragenden Studienleistungen und bemerkenswertes interkulturelles Engagement.

Aufgewachsen in Sankt Petersburg, entschied sich Liubov Dikovitskaya für ihren Berufswunsch „Architektin“ nach Deutschland zu gehen. Seit zwei Jahren studiert sie im Bachelor-Studiengang Architektur und Städtebau an der Fachhochschule Potsdam und wurde nun mit dem 1.000 Euro dotierten DAAD-Preis der FH Potsdam ausgezeichnet.

Studiengangsleiterin und Professorin für Entwerfen und Städtebau, Prof. Dr. Silvia Malcovati, hebt ihr außergewöhnliches Talent in den Fächern Freies Zeichen, Gestalten und Perspektive sowie ihre hervorragende fachliche Kompetenz hervor. Neben ihrem starken Engagement im Studiengang, ist Liubov Dikovitskaya als Teil des studentischen Betreuungsnetzwerks FHP Connect auch auf dem Campus aktiv und unterstützt und berät internationale Studierende. Selbst zum Studium nach Deutschland gekommen, weiß sie um die Herausforderungen und organisatorischen Hürden für internationale Studierende und gibt ihr Wissen und ihre Erfahrung kompetent und engagiert weiter.

Pressemitteilung: FH Potsdam