29. Februar 2024

Kyritzer Wohnungsbaugesellschaft macht sich mit Solarstrom für 120 Wohnungen fit für die Zukunft

Kyritz/Köln, 06.02.2024: Die Kyritzer Wohnungsbaugesellschaft mbH setzt zusammen mit dem bundesweit tätigen PV-Stromanbieter Einhundert Energie GmbH eines der größten Mieterstromprojekte Brandenburgs um. Seit Anfang des Jahres können 120 Wohnungen sowie der Allgemeinstrom mit sauberem und günstigem Solarstrom versorgt werden. Es ist das erste Mieterstromprojekt in Kyritz.

Bei den Gebäuden handelt es sich um drei Bestandsgebäude, deren Dächer vor wenigen Jahren saniert bzw. in Gänze erneuert wurden. Im Zuge der Erneuerung der Straße der Jugend hat die Kyritzer WBG mbH die Außenanlagen ihrer sich dort befindenden Gebäude straßenseitig neu gestaltet. Mit der rückwärtigen Erschließung der Gebäude wurde im Spätsommer 2023 begonnen, mit der Fertigstellung rechnet die KWG Mitte Mai 2024. Zusammen mit den Photovoltaik(PV)-Anlagen sind die Gebäude und Außenbereiche komplett modern und neu gestaltet. Die PV-Anlagen haben insgesamt eine Leistung von 220 Kilowattpeak (kWp). Die Solarmodule wurden im 2. Halbjahr 2023 installiert. Seit Anfang des Jahres 2024 profitieren die Bewohner der drei Gebäude von der Sonnenenergie.

“Die Zusammenarbeit mit Einhundert verlief reibungslos und zügig. Die ersten Mieterinnen und Mieter wie auch wir selbst profitieren seit Anfang des Jahres von günstigem Ökostrom vom Dach”, sagt Gabriele Schuster, Geschäftsführerin der Kyritzer Wohnungsbaugesellschaft. Ihr Unternehmen spart mit dem Projekt 105 Tonnen CO2 in den Gebäuden ein. Das entspricht fast 70 Flügen von Köln nach Dubai. Das ist für die Kyritzer Wohnungsgesellschaft ein wichtiger Schritt in Richtung Dekarbonisierung des Gebäudebestands und Nachhaltigkeitsstrategie.

Günstiger Strompreis für Gebäude und Mieter

Der Solarstrompreis in Kyritz liegt bei einem Verbrauch von 2.000 kWh/Jahr 26 Prozent unter dem des örtlichen Grundversorgers. Der Arbeitspreis liegt 31 Prozent unter dem Arbeitspreis des Grundversorgers. Damit profitiert die Kyritzer Wohnungsgesellschaft zum einen selbst von einem günstigen Tarif für den Allgemeinstrom ihrer Gebäude. Zum anderen kann sie ihren Mietern exklusiv günstigen und sauberen Strom direkt vom eigenen Hausdach anbieten.

„Wir freuen uns, dass wir durch den Ökostrom vom Dach von Einhundert unseren Mieterinnen und Mietern einen, neben den Aufwertungsmaßnahmen, weiteren Mehrwert anbieten können und so unser Wohnungsangebot in Kyritz noch attraktiver und moderner gestalten.“, freut sich Frau Schuster.

Mieter, die sich für den Ökostrom von Einhundert entscheiden, profitieren neben dem günstigen Preis von transparenten Kosten und Echtzeit-Abrechnungen. Im Kundenportal können sie ihre Verbrauchsdaten und Kosten tagesaktuell einsehen und haben so jederzeit den Überblick über ihren Verbrauch. Das bedeutet auch, dass die Kunden nur das bezahlen, was sie verbraucht haben. Abschlagslogik und lästige Nachzahlungen entfallen. Möglich machen das intelligente Stromzähler (Smart Meter), die die Firma Einhundert installiert.

Einfache Umsetzung ohne Aufwand durch Dachpacht-Modell

Die Kyritzer Wohnungsbaugesellschaft setzt das PV-Projekt mit dem Mieterstromanbieter Einhundert Energie GmbH aus Köln im Contracting-Modell (Dachpacht) um. Das bedeutet für das Wohnungsunternehmen kaum Aufwand bei der Umsetzung und im Betrieb. Es stellt die Dächer zur Verfügung, Einhundert übernimmt die Finanzierung, die Installation auf dem Dach und im Keller sowie den Betrieb der PV-Anlagen. Dazu gehören auch der Verkauf des Solarstroms vom Dach an die Bewohnerinnen und Bewohner, die Abrechnung der Stromverträge und alle energiewirtschaftlichen Prozesse wie Messstellenbetrieb und – wenn die Sonne nicht scheint – die Lieferung von Reststrom aus dem Netz. Das Wohnungsunternehmen muss also nicht selbst als Stromlieferant auftreten und kann sich weiterhin auf ihr Kerngeschäft, das Vermieten von attraktiven Wohnungen, konzentrieren.

Über die Kyritzer Wohnungsbaugesellschaft mbH

Die Kyritzer Wohnungsbaugesellschaft bewirtschaftet im Eigenbesitz mehr als 1.385 Mietwohnungen, hinzu kommen Gewerbeeinheiten, Pachtgrundstücke und Garagen. Sie ist das kommunale Wohnungsunternehmen der Städte Kyritz und Neustadt (Dosse). Bis heute sind zahlreiche Modernisierungen erfolgt, um den Mietern stets den aktuellen Standard zu bieten. Seit Anfang 2024 bietet das Wohnungsunternehmen durch PV-Mieterstrom in einigen Wohngebäuden günstigen Solarstrom vom eigenen Dach an.

Pressemitteilung/Bild: Einhundert Energie GmbH