23. September 2023

Kitzig Design Studios verwandelten ein Ferienhaus auf Ibiza in ein weltoffenes Refugium

Düsseldorf (pm) – Im Stil typisch ibizenkischer Gelassenheit und Schlichtheit, nach außen orientiert, geradlinig-luxuriös – aus einem 1980er-Bau schuf die Architektin Viki Kitzig ein Ferienhaus auf Ibiza, das vor allem eins geworden ist: ein Treffpunkt und Wohlfühlort für Freunde und Familie. Das war der primäre Wunsch des Eigentümers, mit dem Kitzig Design Studios bereits mehrere Objekte realisiert hat. Ein zweiter: Auf Ibiza findet das Leben viel draußen statt, entsprechend sollten die Räumlichkeiten offen, klar und der Natur zugewandt sein.

© Micha Lorenz   

Hoch oben in malerischer Hanglage und mit Blick auf die Insel-Metropole liegt das Haus in einer angestammten Wohnsiedlung. Aufgrund seiner Hanglage ist es in vier Ebenen gegliedert, auf die sich die einzelnen Räume verteilen: An die offene Küche und das Ess- und Wohnzimmer schließt sich eine Veranda an, die mit einem großen Tisch für viele Gäste und gepolsterten Sitzmöbeln wie ein zweites Wohnzimmer wirkt. Infinitypool, Sonnenliegen, ein offener Feuerplatz und eine Außenküche unter einem Lamellendach schaffen noch mehr Platz und Möglichkeiten für ein Leben im Freien. Licht und großzügig, dennoch gut geschützt vor der balearischen Sonne. „Das gesamte Objekt ist sehr nach außen gerichtet“, sagt Viki Kitzig, Geschäftsführerin von Kitzig Interior Design. Große Panormafenster weiten die Räume, lenken den Blick nach draußen und fangen so das Lebensgefühl von Ibiza ein.

© Micha Lorenz

Neben dem Masterschlafzimmer mit angeschlossenem Bad und zwei weiteren Schlafzimmern entstand zudem ein komplettes Appartement, das speziell für die Unterbringung von Gästen gestaltet wurde. Allen gemein – eine einladende, großzügigen Luxus ausstrahlende Atmosphäre. Hochwertige, großformatige Feinsteinplatten wurden innen wie außen im gesamten Haus verlegt, zahlreiche Möbel aus Nussbaum maßgefertigt, ein flächenbündiges Lichtsystem installiert. Entsprechend der warmen Farbgebung wählte Viki Kitzig Taupe in zwei Abstufungen als Wandfarbe – für alle Innen- wie Außenwände. Auch für einzelne Möbel, die im selben Farbton matt lackiert wurden.

© Micha Lorenz

Die ebenso weiträumige wie luxuriöse Einrichtung im kosmopolitischen Stil schafft eine
Atmosphäre von Ruhe und Geborgenheit, unaufgeregt und doch ausdrucksstark. Oder mit Viki Kitzigs Worten: eine gelunge Transformation eines 80er-Jahre-Gebäudes in die Neuzeit.

Quelle: Kitzig Design Studios