3. Dezember 2021

JURY der GREEN-BIM Awards hat 11 Nominierte ausgewählt

Bei den BIM-TAGEN entscheidet das Online-Publikum am 20.9. über die 4 Gewinner

Green BIM Awards (c) BIM-Events UG

Wuppertal/Berlin (pm) – In dem erstmals anlässlich der BIM-TAGE Deutschland 2021 ausgelobten Wettbewerb um die „Green-BIM Awards“ hat die Jury nun entschieden. Von den zunächst 51 interessierten Unternehmen und Institutionen haben diese 11 als Nominierte das Halbfinale erreicht:

In der Kategorie Projektentwicklung/Planen: BANKWITZ beraten planen bauen; CAALA; Heinle, Wischer und Partner.

In der Kategorie Bauen: DB Bahnbau Gruppe; Nexplore; MTS Akademie / MTS Schrode.

In der Kategorie Betreiben: JuS. TECH Institut; T3- Engineering.

Und in der Kategorie lebenszyklus-übergreifend: HPP Architekten /INTERBODEN / EPEA–Part of Drees & Sommer; SEHLHOFF; SURAP.

Die Nominierten werden am 20.9. zum Hybridkongress nach Berlin in das ALLIANZ FORUM am Brandenburger Tor eingeladen. Dort werden sie mit ihren Projekten dem Online-Publikum der BIM-TAGE Deutschland vorgestellt. Dieses entscheidet dann per Online-Voting über die vier Gewinner.

Mit dem Wettbewerb GREEN-BIM Awards soll ein zusätzlicher Anreiz geschaffen werden, vorbildhafte Projekte, innovative Tools und neue Konzepte aus der Bau- und Immobilienwirtschaft aufzuzeigen, die zum besseren Klimaschutz beitragen und zum Nachmachen anregen. Dazu wurde von der Jury ein differenzierter Kriterienkatalog erstellt, der auch Lösungen für eine CO2-Reduzierung durch den Einsatz von BIM abfragte. Wegweiser dafür waren auch die Ziele für nachhaltige Entwicklung der AGENDA 2030: No7: Zugang zu bezahlbarer, verlässlicher, nachhaltiger und moderner Energie für alle sichern; No11: Städte und Siedlungen nachhaltig gestalten; und No13: Umgehende Maßnahmen zur Bekämpfung des Klimawandels und seiner Auswirkungen ergreifen.

„Im richtigen Setting hat Digitalisierung das Potenzial, zum Motor für mehr Nachhaltigkeit zu werden. Die Green-BIM Awards unter der Schirmherrschaft der DGNB zeichnen Lösungen aus, die zeigen, wie digital und nachhaltig gemeinsam funktionieren können. Weg vom reinen Hype, hin zu sinnvollen Anwendungen, die wirklich etwas zum Positiven verändern,“ so Dr. Christine Lemaitré, Geschäftsführender Vorstand der DGNB.

Die Jury-Mitglieder der Green-BIM Awards:

Mirbek Bekboliev M.Sc. – Technischer Projektmanager von buildingSMART;
Prof. André Borrmann – Leiter des Lehrstuhls für Computergestützte Modellierung und Simulation, TU München;
Martin Gräber – Leiter Eventsder Fachzeitschrift „Der Facility Manager“ und stellv. Verlagsleiter der Forum Zeitschriften und Spezialmedien;
Thomas Kirmayr – Geschäftsführer der Fraunhofer-Allianz Bau und Leiter des Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrums Planen und Bauen;
Prof. Dr. Michaela Lambertz – TH Köln und Partner bei BAUES WUNDER;
Dr. Christine Lemaitré – Geschäftsführender Vorstand Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen;
Matthias Mosig – Head of Digital Transition bei der TÜV SÜD Advimo;
René Schumann – Geschäftsführer HOCHTIEF ViCon;
Carl von Stechow – Vorsitzender German PropTech Initiative und Digital Real Estate Entrepreneur;
Klaus Straub – Leiter IT, Projekte & Innovation HUBITATION, Nassauische Heimstätte Wohnungs- und Entwicklungsgesellschaft;
Jürgen Utz – Leiter Akademie, DGNB.

Informationen zu den BIM-TAGEN Deutschland und zu den Online-Tickets für das Online-Voting: bimtagdeutschland/green-bim-awards

Pressemitteilung: BIM-Events UG