5. August 2021

Internationaler Architekturkongress 2022 findet in Bochum statt

©Bochumer Veranstaltungs-GmbH Copyright by: Frank Rogner/Fotoagentur Netzhaut, Tel. +49 171 2122488 oder +49 234 60451, Fax +49 234 684899, Abdruck honorarpflichtig, Spk.E., BLZ 36050105, KTO 4605325

Düsseldorf (pm) – Die Entscheidung für die Location zum Internationalen Architekturkongress 2022 ist gefallen. Die Jahrhunderthalle Bochum wird erstmals zum Raum für die renommierte Großveranstaltung. Der Titel der Veranstaltung lautet: „Bauen für die Gesellschaft – Neue Architektur mit Stahl“.

„Die Jahrhunderthalle Bochum bietet auf Grund ihrer unvergleichlichen Architektur und Atmosphäre den idealen Raum für unsere Veranstaltung. Zudem müssen wir damit rechnen, dass die Pandemie uns auch im nächsten Jahr noch begleitet und mit entsprechenden Hygienekonzepten reagieren. Auch hierzu eröffnet uns die Jahrhunderthalle mit ihren flexiblen und wandelbaren Raumstrukturen ideale Voraussetzungen“, so Dr. Rolf Heddrich, Geschäftsführer und Sprecher bauforumstahl e.V.

Der Internationale Architekturkongress findet am 19. Januar 2022 statt. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen Bauprojekte aus Stahl international renommierter Architektur- und Ingenieurbüros sowie eine begleitende Fachausstellung. Erwartet werden rund 1.000 Teilnehmer. Veranstalter ist bauforumstahl e.V. in enger Kooperation mit der Architektenkammer NRW. Weitere Partnerverbände sind die Wirtschaftsvereinigung Stahl, der Industrieverband Feuerverzinken e.V. und der Internationale Verband für den Metallleichtbau IFBS. Ideeller Partner ist die Fachhochschule Dortmund.

Weitere Informationen und Anmeldung unter www.bauforumstahl.de/veranstaltungen.

Pressemitteilung: bauforumstahl e.V. (BFS)