22. Juni 2024

Heilbronner Architekturgespräche: Lena Unger – Wie aus Lehre und Forschung reale Experimente entstehen

Lena Unger. Foto: Christian Rothe

Heilbronn (pm) – Die Heilbronner Architekturgespräche gehen 2024 der Frage nach, wie die aktuellen
Herausforderungen impulsgebend für Innovationen werden, wie Planer:innen Neuland betreten und Strategien für die Zukunft entwickeln. Sie stellen dabei Modelle und Methoden vor, wie junge Absolventinnen Büros gründen, wie sich Forschung und Praxis verbinden, wie sich aus Tradition Neues entwickelt lässt, offene Arbeitsformen gelebt und neue Geschäftsmodelle umgesetzt werden und wie zunehmende Erfahrung zu neuen Wegen beim Planen und Bauen führt.

Lena Unger

24. April 2024, 19.00 Uhr
Wie aus Lehre und Forschung reale Experimente entstehen

Lena Unger hat Ihr Architekturstudium an der ETH Zürich mit dem Master abgeschlossen. Sie blieb der Lehre verbunden und war an der TU Darmstadt sowie an der TU Kaiserslautern tätig. Gemeinsam mit Jan Meier gründet sie 2016 das eigene Büro Meier Unger Architekten in Leipzig. Seit 2023 haben Meier und Unger die Professur Entwurf und Raum an der Akademie der Künste in München inne. Mit den Erfahrungen aus Lehre und Forschung entstehen unkonventionelle baukonstruktive Lösungen mit überraschenden Erscheinungen.

Meier Unger Architekten
Mit einem kleinen Team entwickeln Lena Unger und Jan Meier individuelle Projekte zum Wohnen und Arbeiten. www.meierunger.com

Online-Veranstaltung
Registrierung: www.heilbronner-architekturgespraeche.de
Als Forum für Baukultur finden seit über 30 Jahren die Heilbronner Architekturgespräche mit Vorträgen namhafter Architekt:innen oder Podiumsdiskussionen ein breites Publikum in Heilbronn, Neckarsulm, Bad Mergentheim und Schwäbisch Hall. Die Referentinnen leisten dabei einen wichtigen Beitrag zur gesellschaftlichen Debatte, wie unsere gebaute Umwelt geplant und gestaltet werden soll. Mit ihren Beispielen aus dem In- und Ausland bieten sie nachhaltige Impulse für aktuelle Entwicklungen und Bauvorhaben in Heilbronn und der Region.

Die Heilbronner Architekturgespräche – unterstützt von der Architektenkammer Baden-Württemberg/Kammergruppe Heilbronn, dem Bund Deutscher Architektinnen und Architekten/Kreisgruppe Franken, der Industrie- und Handelskammer Heilbronn-Franken sowie den Städten Bad Mergentheim, Heilbronn, Neckarsulm und Schwäbisch Hall – werden im Gebäudemanagement der Stadt Heilbronn von Daniela Branz und Cornelius Krähmer verantwortet.

Die Heilbronner Architekturgespräche finden hybrid statt – vor Ort in der Region und im online zuhause.
Die Teilnahme ist kostenfrei.
Die Veranstaltung ist als Fortbildung bei der Architektenkammer Baden-
Württemberg anerkannt.
Den Livestream zur Online-Veranstaltung finden Sie auf www.heilbronner-architekturgespraeche.de.

Quelle: Stadt Heilbronn Gebäudemanagement