25. Mai 2024

Gensler: Neugestaltung des KAYAK-Büros in Berlin vereint Industriestil mit modernem Loft-Ambiente

Berlin (abki) – In Berlin hat das Architektur- und Designbüro Gensler kürzlich die Büroräumlichkeiten von KAYAK, einem Unternehmen der Booking Holdings, neu gestaltet. Die Räumlichkeiten in der Warschauer Straße wurden so umgebaut, dass bestehende Möbel weitestgehend erhalten blieben und gleichzeitig ein neues Designkonzept eingeführt wurde, das den internationalen Charakter von KAYAK betont und die Zusammenarbeit sowie das Markenerlebnis für die Schwestermarken wie Booking.com, Priceline und Agoda verbessert.

Das Designkonzept zielt darauf ab, eine moderne Loft-Ästhetik mit industriellen Möbelelementen zu verbinden, die aus Holz und schwarzem Metall gefertigt sind. Die Raumgestaltung ist inspiriert von modernen Lofts in New York City und wird durch spezielle Details wie Teppicheinlagen in ausgewählten Besprechungsräumen ergänzt, die die hohe Qualität des Raums hervorheben.

Die Bürofläche wurde in verschiedene Bereiche unterteilt, die jeweils einen Kontinent repräsentieren. Diese Einteilung wird durch spezifische Designelemente und Farbpaletten verstärkt, die auf Reiseziele auf diesen Kontinenten hinweisen. Jeder Bereich nutzt Bilder und Flughafencodes auf akustischen Leinwänden, um die Orientierung im Büro zu erleichtern und eine einzigartige Atmosphäre zu schaffen, die zum Entdecken einlädt.

Ein zentraler Aspekt des neuen Designs ist der großzügige Gemeinschaftsbereich, der flexibel für Mittagspausen, Veranstaltungen und größere Büromeetings genutzt werden kann. Dieser Bereich spiegelt mit zwei vom lokalen Künstler gestalteten, mehr als neun Meter langen AI-basierten Wandgemälden den Geist Berlins wider.

Etwa 80% der vorhandenen Möbel wurden erhalten, und das Büro beherbergt auch 145 Pflanzen, die nicht nur die Räumlichkeiten beleben, sondern auch das Wohlbefinden der Mitarbeiter fördern sollen. Die Bürogestaltung beinhaltet zudem verschiedene Annehmlichkeiten wie einen Wellnessraum für Massagen und einen Co-Working-Bereich, um die Zugänglichkeit und Vielseitigkeit der Arbeitsumgebung zu gewährleisten.

Mit diesem Projekt zeigt Gensler, wie durch kreative Raumnutzung und Designinnovationen eine Arbeitsumgebung geschaffen werden kann, die sowohl funktionell als auch inspirierend ist und die internationale Ausrichtung von KAYAK widerspiegelt.

Quelle: Gensler, Hilfsmittel: KI, Lektorat: Architekturblatt