16. Juli 2024

Frischer Wind auf der ARCHITECT@WORK in Hamburg

Hamburg (ab) – Zu entdecken gab es viel Neues. Architekten, Entwickler, Investoren und Interiordesigner nutzten die Gelegenheit, Kontakte auszutauschen und Neue zu knüpfen sowie einzutauchen in ein Meer voller spannender Neuheiten, die inspirieren und beflügeln.

Das Thema Leichtbau stand im Vordergrund, das sowohl in den Ausstellungen als auch von den Vortragenden aus den unterschiedlichsten Perspektiven beleuchtet wurde. Verschiedenste Lösungsansätzen wurde geboten, wie man dem zukünftigen Trend in der Architektur begegnen könnte.

Joachim Stumpp von raumprobe zeigte verschiedenste Materialien über Hochleistungsfasern, Verbundwerkstoffe oder Sandwichmaterialien unter Berücksichtigung materialminimierter und ressourcenschonender Architektur. Ausstellungsstücke zum Leichtbau rundeten den inspirierenden Vortrag ab. Aufschlussreiche Vorträge von Prof. Amandus Samsøe Sattler und Dr. Stefanie Weidner vertieften den Leichtbau und das einfache Bauen. Auch wurde das aktuelle Thema zirkuläres Bauen von der Architektin Kim Le Roux, Gründerin von LXSY Architekten, mit praxisbezogenen Beispielen beleuchtet.

Die Aussteller präsentierten Ihre Neuheiten und zeigten, dass sie die Herausforderungen für ein ressourcenschonendes, nachhaltiges und kreislauffähiges Bauen annehmen.