13. Juli 2024

Franken und bb22°: Der preisgekrönte Masterplan für „Grüne Mitte Auf’m Hennekamp“ in Düsseldorf-Bilk

Frankfurt am Main (pm) – Das Architekturbüro Franken und bb22° haben den 1. Preis im städtebaulichen Wettbewerb „Südlich Auf’m Hennekamp“ gewonnen, der eine Vision für die urbane Entwicklung im Düsseldorfer Stadtteil Bilk präsentiert. Ihr Siegerentwurf, der Masterplan „Grüne Mitte Auf’m Hennekamp“, zielt darauf ab, eine ehemalige Gewerbefläche nahtlos in die urbanen Strukturen Düsseldorfs zu integrieren, wobei ein besonderer Fokus auf Nachhaltigkeit und die Verbindung von urbanem Leben mit natürlichen Grünräumen liegt.

© FRANKEN

Dieses ambitionierte Projekt soll eine Vielfalt von Wohnmöglichkeiten bieten, darunter sowohl geförderte Wohnungen als auch frei finanzierte Optionen, Seniorenwohnungen und Studierendenapartments. Das Angebot wird durch medizinische Einrichtungen, Co-Working-Bereiche und eine Kindertagesstätte erweitert, um einen vielseitigen Nutzungsmix zu schaffen. Zentral für das Konzept sind die grünen Innenhöfe sowie öffentliche Parks und Plätze, die als Gemeinschaftstreffpunkte dienen.

Eine besondere Herausforderung des Entwurfs war die Integration verschiedener Freiräume. Dachgärten, Pocketparks, Spielplätze und Gärten sorgen für eine hohe Lebensqualität und fördern die Interaktion der Bewohnerinnen und Bewohner untereinander. Durch die Staffelung der Baukörperhöhen von Nord nach Süd und die Einbeziehung von T-förmigen Erschließungswegen, die Fuß- und Radwege integrieren, wird das Quartier optimal an das umliegende Straßennetz angebunden. Für die Mobilität stehen Parkplätze in Tiefgaragen sowohl für PKWs als auch für Fahrräder zur Verfügung.

Die Gebäude sollen in einer umweltfreundlichen Holz-Hybridbauweise mit regionalen Materialien errichtet werden. Cornelia Zuschke, Beigeordnete für Planen, Bauen, Wohnen und Grundstückswesen, hebt hervor, dass das Konzept nicht nur bestehende Strukturen aufgreift, sondern auch durch die Errichtung eines Blockrandes als Schallschutz die Entwicklung weiterer Wohnungen im Innenbereich ermöglicht. Dies schafft eine Balance zwischen einer angemessenen Dichte und attraktiven Grünräumen, die sowohl für die künftigen Bewohnerinnen und Bewohner als auch für die gesamte Nachbarschaft von Vorteil ist.

Die „Grüne Mitte Auf’m Hennekamp“ steht somit als repräsentatives Beispiel für eine nachhaltige städtebauliche Vision, die Urbanität, Grün und soziale Vielfalt in Einklang bringt. Mit diesem Projekt setzt Düsseldorf einen neuen Maßstab in der modernen Stadtplanung und zeigt, wie urbaner Raum nachhaltig und lebenswert gestaltet werden kann.

Quelle: Franken Generalplaner GmbH, Hilfsmittel: KI, Lektorat: Architekturblatt