29. Februar 2024

Foster + Partners Industrial Design bringt neue Griffserie mit FSB auf den Markt

© Aaron Hargreaves / Foster + Partners

London (pm) – Foster + Partners Industrial Design hat in Zusammenarbeit mit dem renommierten deutschen Hersteller FSB eine Reihe von Griffen aus Aluminium, Edelstahl und Bronze entwickelt. Das Design der FSB 1292 Produktkollektion folgt einer Freihandkurve, die die weichen und taktilen Qualitäten dieser zeitlosen Serie definiert.

Mike Holland, Leiter des Bereichs Industriedesign bei Foster + Partners, sagte: „Türklinken sind oft unser erster Kontakt mit einem Gebäude, sie markieren die Schwelle und führen uns in die Räume ein, die sich darin befinden. Ein Griff ist ein erster Eindruck – und der sollte gut sein. Die Serie verbindet handwerkliches Können mit industrieller Fertigung und ist so konzipiert, dass sie sich gut anfühlt und einladend wirkt.

Die Serie verkörpert die gemeinsamen Leitprinzipien von FSB und Foster + Partners: Konsistenz, Qualität und Nachhaltigkeit. Das Herzstück der Kollektion ist der 1291, ein neuartiger Griff mit einem kurzen und tiefen Profil, das der Hand eine natürliche Auflagefläche bietet. Es folgt 1292, das die gleiche Designsprache in einem klassischeren Drückerdesign aufgreift. 1293 erfüllt die Anforderungen der EN 179 für Notausgänge und Fluchtwege. Das komplette Sortiment umfasst Türknäufe, Türdrücker, Sicherheitsgriffe, Zuggriffe und Kleiderhaken.

Zusammen erfüllt die komplette Kollektion die vielfältigen Anforderungen moderner Geschäfts- und Wohngebäude. Dank ihres universellen Designs können die Griffe in jedem Gebäude auf der ganzen Welt montiert werden. Obwohl sie die gleiche Formensprache haben, wurde jede Griffvariante als individuelle gestalterische und ergonomische Herausforderung betrachtet. Die Serie erfüllt auch die höchsten Anforderungen an Brandschutz, Hygiene und Barrierefreiheit.

Die Langlebigkeit steht im Mittelpunkt des Designkonzepts, um eine einheitliche Kollektion von Produkten zu schaffen, die langlebig sind und Generationen überdauern werden. Die Oberfläche aus reinem Aluminium erfordert weniger Verarbeitungsschritte als herkömmliches Aluminium, was die Nachhaltigkeit der Serie zusätzlich unterstreicht.

Quelle: Foster + Partners