30. November 2021

Effiziente Gebäude 2020

9 Online Seminare und eine Abschlusstagung: 03.-25. November 2020

Effiziente Gebäude 2020 (c) ZEBAU

Hamburg (pm) – Bei allen Einschränkungen durch die Corona-Krise: die Effiziente Gebäude lädt alle Interessierten zur ersten digitalen Tagung ein und hat etliche brandaktuelle Themen parat. Hier ein kurzer Blick ins Programm und die verschiedenen #Onlineseminare:

Das erste Online-Seminar der „Effizienten Gebäude 2020“ #1 Klimaschutz am 3. November lädt zu einer kritischen Bestandsaufnahme gegenwärtiger Klimaschutzstrategien ein. Einerseits soll die Wirksamkeit einzelner Maßnahmen diskutiert werden, andererseits soll anhand wirtschaftlich leistbarer und sozialverträglicher Lösungsansätze vorgestellt werden, wie Klimaschutz in der Praxis gelingen kann.

#2 Kommunen: Am 04. November stellen sich 4 deutsche Städte mit ihren Quartiersprojekten vor. Aus Hamburg, Brunsbüttel, Berlin und Heidelberg berichten Experten über ihre Vorzeigeprojekte.

Ob die Energiewende leicht gemacht ist, untersucht #6 Erneuerbare Energien am 17. November: präsentiert wird u. a. die Stromerzeugung aus Ultraleicht-PV-Modulen neuster Bauart am Beispiel der Stadthalle Waldkirch.

Am 19. November stehen die Nutzerfahrungen aus Schulen und Hochschulen in ganz Deutschland im Fokus von #7 Nichtwohngebäuden.

Wer die Preisverleihung des Bundespreises UMWELT & BAUEN 2020 verpasst hat, bekommt am 25. November im ersten Block der #10 Abschlusstagung alle Preisträger kompakt vorgestellt. Und anschließend zeigen internationale Referenten auf, wie in Schweden, Belgien und Österreich nachhaltiges Bauen vom Einzelhaus bis zum Stadtquartiersmaßstab aussieht.

Einen Einblick in alle Beiträge des kompletten Programms erhalten Sie in der Vorschau auf www.effizientegebaeude.de. Gleich anmelden, dabei sein und im begrenzten Teilnehmerkreis mitdiskutieren! Noch nie waren es so viele aktuelle Themen wie diesmal auf der Effizienten Gebäude 2020! Wir freuen uns auf Sie!

Fortbildungsanerkennung: Die Fortbildungsreihe wird für die Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes mit insgesamt 25 Unterrichtseinheiten (Wohngebäude), 25 Unterrichtseinheiten (Energieberatung im Mittelstand), 25 Unterrichtseinheiten (Nichtwohngebäude) angerechnet. Bitte beachten Sie, dass Ihnen die Fortbildungspunkte nur jeweils pro Veranstaltung verbucht werden können und es erforderlich ist, dass Sie die gesamte Veranstaltungsdauer teilnehmen.

Teilnahmebeitrag „Kombiangebot 1“ (9 Online-Seminare 03.-24.11.): 150,- € inkl. Mwst.
Teilnahmebeitrag „Kombiangebot 2“ (9 Online-Seminare und die Abschlusstagung 03.-25.11.): 180,- € inkl. Mwst.
Beide Kombiangebote sind noch bis zum 12. November buchbar.
Weitere Informationen und Anmeldung

Pressemitteilung: ZEBAU – Zentrum für Energie, Bauen, Architektur und Umwelt GmbH