30. November 2021

DRUCK DAS (H)AUS! 3D-Betondruck auf dem Vormarsch

Veranstaltungsreihe rund um Digitalisierung

In Beckum steht eines der ersten Häuser Deutschlands, das per 3D-Druck gebaut wurde. Die TH Deggendorf spricht am 20. Oktober über dieses in der Baubranche neuartige Fertigungsverfahren. (c) PERI Gruppe

Deggendorf (pm) – Die Abteilung Digitalisierung und Innovative Lehre der Technischen Hochschule Deggendorf (THD) veranstaltet am 20. Oktober 2021 ab 16 Uhr das nächste DigiCamp. Die Veranstaltungsreihe rund um Digitalisierung greift dieses Mal das Thema „3D-Betondruck am Bau“ auf und richtet sich an Bauingenieure, Architekten, Ingenieurbüros, interessierte Unternehmen und Hochschulangehörige. Unter Federführung von Prof. Dr.-Ing. Gerd Maurer wirkt die Fakultät Bau- und Umweltingenieurwesen an der Veranstaltung mit.

Laut Aussage von Branchenexperten wird der 3D-Betondruck die Baubranche revolutionieren. Auch in Deutschland gibt es erste Häuser, die mithilfe von 3D-Betondruckern gebaut wurden. Diese neuartige Fertigungsmethode hat das Potenzial, die Branche fundamental aufzurütteln. Werden in Zukunft beispielsweise noch Ziegel oder Maurer benötigt? Werden wir fähig sein, Gebäude in bisher unmöglichen Formen und Bauzeiten erstellen zu können? Im DigiCamp geht es um den aktuellen Entwicklungsstand der Technologie, ihre Vorteile, aber auch Herausforderungen, die es noch zu bewältigen gilt.

Neben Beiträgen von Professoren und Studierenden der THD berichten die Experten Dr. Fabian Meyer-Brötz, Leitung 3D Construction Printing der PERI AG und Dr. Didier Lootens, Head of Material Physics der Sika Technology AG über ihre Erfahrungen. Das ausführliche Programm mit Vorstellung der Beteiligten und das Anmeldeformular zur Veranstaltung sind auf der Webseite der THD unter https://www.th-deg.de/digitalisierung-im-dialog zu finden. Die Teilnahme ist kostenlos, die Zugangsdaten werden nach Anmeldung per E-Mail zugesandt.

 

Pressemitteilung: Technische Hochschule Deggendorf