26. September 2020

Dr.-Ing. Anja Kleinke an die Jade Hochschule berufen

Prof. Dr. Anja Kleinke. Foto: Christof Mattes

Oldenburg (pm) – Dr.-Ing. Anja Kleinke wurde auf eine Professur für Projektentwicklung und -realisierung von Bauvorhaben an die Jade Hochschule berufen. Sie lehrt und forscht künftig am Fachbereich Bauwesen Geoinformation Gesundheitstechnologie am Studienort Oldenburg. „Ich freue mich darauf, meine Praxiserfahrungen an die Studierenden weiterzugeben. Mein Ziel ist es auch, dass sich daraus für die Studierenden und die Jade Hochschule weitere spannende Kooperationsmöglichkeiten mit der Wirtschaft und anderen Stakeholdern ergeben“, sagt die Professorin.

Anja Kleinke studierte Architektur an der Technischen Universität Berlin sowie an der Strathclyde University Glasgow, Großbritannien (GB). Es folgten verschiedene berufliche Stationen als Architektin und im Bauprojektmanagement in Deutschland und Großbritannien. Zudem absolvierte sie das Studium zum Master of Business Administration (MBA) in Berlin und Cambridge, GB und promovierte an der Technischen Universität Berlin. Seit 2016 lehrt sie im Lehrgebiet Internationales Immobilienmanagement an der Technischen Hochschule Aschaffenburg. Rund 13 Jahre war sie in verschiedenen Funktionen bei der Commerz Real AG, Wiesbaden tätig. Ihr anfänglicher Aufgabenschwerpunkt lag dort auf Projektentwicklungen im Frankreich Portfolio, dann der Abteilungsleitung Technisches Asset Management international, Strategiethemen und den Projektleitungen der Frankfurter Hochhausneubauprojekte TaunusTurm und OmniTurm.

Prof. Dr. Anja Kleinke im Gespräch

Redaktion Jade Hochschule: Frau Kleinke, was hat Sie zum Wechsel an die Jade Hochschule bewogen?

Kleinke: Das fachliche Spektrum und das kollegiale Klima der Jade Hochschule haben mich sofort überzeugt. Und auch das schöne Oldenburg. An der Jade Hochschule besteht eine große Offenheit für Neues und Zukunftsthemen und eine hohe Professionalität. Ich freue mich auf die fachübergreifende Zusammenarbeit. Ich möchte dazu beitragen, dass die Studierenden die Hochschule als erfolgreiche Absolvent_innen mit fundiertem Fachwissen, Selbstvertrauen und der Lust und Neugier auf die Praxis verlassen.

Redaktion Jade Hochschule: Mit welchen Erwartungen und Vorstellungen treten Sie als Professorin an?

Kleinke: Ich freue mich über diese besondere Aufgabe, auf die Studierenden und auf die Zusammenarbeit mit den Kollegen. Ich wünsche mir, die verschiedenen Themen mit guten Ergebnissen und Spaß voranzubringen.

Redaktion Jade Hochschule: Welche Schwerpunkte möchten Sie in Lehre und Forschung setzen?

Kleinke: Meine Schwerpunkte liegen im Bereich der Projektentwicklung und Realisierung von Bauvorhaben – auch bezogen auf aktuelle Trends, Megatrends und diesbezügliche Innovationstreiber. Gleichzeitig sind auch die nachfrageorientierte Konzeption, die nachhaltige Errichtung und die Wertentwicklung von Immobilien im gesamten Immobilienlebenszyklus von Bedeutung. Hinzu kommen die Durchführung von Projekten und Exkursionen und der Studienaustausch mit einer britischen Hochschule.
Ein weiterer Fokus liegt auf dem Impact Investment und sich daraus ergebenden Investitionsopportunitäten in Immobilienprojekte, also Investitionen mit der gezielten Absicht, neben einer positiven finanziellen Rendite messbare, positive Auswirkungen auf die Umwelt oder die Gesellschaft zu erzielen.

Pressemitteilung: Jade Hochschule