2. Dezember 2021

Deutschland baut! e.V. verzeichnet erste baupolitische Gespräche als vollen Erfolg

Neues Veranstaltungsformat mit hochrangigen Politikern und führenden Unternehmern

Ab Sommer 2021 wollen Schirmherr Dr. Peter Ramsauer MdB (l.) und Vorstand Udo Berner in regelmäßigen Abständen zu baupolitischen Gesprächen in Berlin einladen. Foto: Deutschland baut! e.V.

Berlin (pm) – Mit den baupolitischen Gesprächen offeriert Deutschland baut! e.V. ein neues Veranstaltungsformat, das erstmals einen interaktiven Austausch zwischen führenden Wirtschaftsunternehmen entlang der Wertschöpfungskette Bau und hochrangigen Politikern ermöglicht. Am 8. Oktober 2020 hat die Initiative, die sich an Unternehmen aller Größenordnungen innerhalb der Baubranche richtet, in der deutschen Parlamentarischen Gesellschaft in Berlin zu einer Pilotveranstaltung im kleinen Kreis unter Einhaltung aller Hygieneauflagen geladen. Diskutiert wurde unter anderem über Stand der Digitalisierung innerhalb der Branche, das zukünftige Investitionsverhalten der Bundesregierung sowie die Organisation der Autobahn GmbH.

„Die baupolitischen Gespräche sollen künftig als festes Format innerhalb unserer Initiative etabliert werden und in regelmäßigen Abständen stattfinden“, berichtet Karsten Wischhof, Geschäftsführer von Deutschland baut! e.V. „Im Sommer 2021 wollen wir diese hochattraktive Veranstaltungsreihe für Mitglieder und Interessenten fortsetzen“, ergänzt er.

Die enge Vernetzung von Deutschland baut! e.V. mit führenden Politikern ist vordergründig durch den Schirmherrn der Initiative, Herrn Bundesminister a.D. Dr. Peter Ramsauer MdB, gewährleistet. Den Fragen zu aktuellen baupolitischen Themen stellten sich Frau Dorothee Bär MdB, Staatsministerin für Digitalisierung, Prof. Dr. Christian Lippold, Geschäftsbereichsleiter Planung, Bau und Innovation der Autobahn GmbH und Herr Andreas Scheuer MdB, Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur.

Pressemitteilung: Deutschland baut e.V.