20. Januar 2022

Deutscher Bautechnik-Tag 2021 – Erfolgreiche Premiere im virtuellen Raum

Berlin (pm) – Am 18. März 2021 veranstaltete der Deutsche Beton- und Bautechnik-Verein E.V. (DBV) den ersten Deutschen Bautechnik-Tag im virtuellen Raum. 1 500 Teilnehmer aus 11 Ländern erlebten eine erfolgreiche Premiere über 12 Stunden.

Starke Impulse

Der DBV betrieb in Berlin zwei Säle parallel als Sendestudios. Von dort aus leitete das Moderatorenteam, bestehend aus dem DBV-Vorsitzenden Dr. Matthias Jacob, seinen beiden Stellvertretern Professor Hansgeorg Balthaus und Professor Michael Blaschko, dem DBV-Geschäftsführer Dr. Lars Meyer und der Moderatorin Claudia van Veen, durch das achtstündige Programm. 50 Referenten rund um den Globus verteilt setzten mit ihren Vorträgen im Plenum und insgesamt acht Fachsitzungen starke Impulse. Ein professionelles Team aus Regisseuren, Kamera-, Licht- und Tonleuten war für die mehr als 50 Videoschalten verantwortlich und fügte alles für das Publikum am Heim- oder Bürobildschirm zusammen.

Maßgeschneiderte Event-Plattform

Eigens für den Deutschen Bautechnik-Tag ließ der DBV eine Event-Plattform bauen, auf der die Teilnehmer sich intuitiv zwischen Vortragsräumen, Ausstellung und Networking Lounge bewegten. Wesentlicher Bestandteil eines Branchentreffpunkts ist die Ausstellung und das Netzwerken. Mehr als 30 Aussteller standen an ihren Ausstellungsständen, z. T. per Videochat oder Live-Präsentationen, zum Gespräch bereit. Neben dem Gespräch am Ausstellungsstand boten zahlreiche, virtuelle Kaffeetische zusätzlich Gelegenheit zum spontanen Austausch – wie bei einer Präsenzveranstaltung. Und so mancher Teilnehmer freute sich über das unerwartete Wiedersehen mit bekannten Gesichtern in diesem Videochat. Bei virtuellen Meet & Greets konnten Teilnehmer die Referenten direkt befragen.

Auftakt für die „Baufabrik der Zukunft“

Unter dem Motto „Baufabrik der Zukunft“ lud der DBV beim Deutschen Bautechnik-Tag zum Wissens- und Erfahrungsaustausch rund um die Zukunftsthemen der Bauwirtschaft. Das Motto ist gleichzeitig der Startschuss für seine Initiative „Baufabrik der Zukunft“ gewesen. Der DBV bündelt darunter seine hochinnovativen und trendorientierten Forschungsthemen und -projekte. Die neu ins Leben gerufene Webseite baufabrikderzukunft.de informiert ab sofort.

„Mit diesem Format hat der DBV Maßstäbe gesetzt.“

Mit diesem Urteil waren sich Teilnehmer, Referenten und Aussteller einig, zahlreiche Kommentare in den Sozialen Medien bestätigen dies. Und so resümierten Gesetzlicher Vorstand und Geschäftsführung des DBV am Ende dieses spannenden Tages: „Schade, dass es schon vorbei ist.“

Auf Wiedersehen 2023

Und das Wiedersehen ist schon gesichert: Am 16. und 17. März 2023 lädt der DBV zum nächsten Deutschen Bautechnik-Tag ein. Dann feiert der Verein sein 125-jähriges Jubiläum in Berlin, dem Ort der Gründung im Jahr 1898. Und schreibt nach der gelungenen Premiere im virtuellen Raum ein weiteres Kapitel seiner erfolgreichen Vereinsgeschichte.

Sendestudio an traditionsreicher Stätte

Die Sendestudios für den Deutschen Bautechnik-Tag waren im Berliner Meistersaal aufgebaut. Der Saal wurde 1913 als Kernstück des Verbandshauses der Baugeschäfte von Groß-Berlin eröffnet und diente u. a. zur Verleihung der Meisterbriefe an Bauhandwerker, woraus sich der Name „Meistersaal“ ableitet.

Pressemitteilung: DBV · Deutscher Beton- und Bautechnik-Verein E.V.