15. Juli 2024

Deutsche Open-BIM-Projekte erfolgreich bei buildingSMART International Awards

Berlin (pm) – Bei der Verleihung der buildingSMART International Awards am 20. September 2023 in Lillestrøm, Norwegen, wurden gleich drei Teams aus Deutschland und deren Open-BIM-Projekte in vier Kategorien mit dem international renommierten Award ausgezeichnet.

Im Rahmen einer abendlichen Galaveranstaltung wurden folgende Gewinner aus Deutschland gekürt:

  • HOCHTIEF ViCon und die Hochtief PPP Solutions GmbH wurden in der Kategorie „Asset Management“ für das Projekt „Digital Twin for the maintenance and operation of motorways – Data driven information management along the project life cycle” gekürt. Das Projekt gewann bereits 2022 den BIM Champions Wettbewerb von buildingSMART Deutschland in der Kategorie „Betrieb/ Unterhalt“.
  • Die Tecklenburg GmbH wurde für ihr Projekt „„Sustainable“ interdisciplinary planning and construction of a district police authority in Germany (Bergheim)” mit dem buildingSMART International Award 2023 in der Kategorie „Construction for Buildings“ ausgezeichnet. Auch dieses Projekt gewann bereits beim BIM Champions Wettbewerb von buildingSMART Deutschland, 2023 in der Kategorie „Planung“.
  • Gleich zwei Awards nahm das Team der Technischen Universität München, Lehrstuhl für computergestützte Modellierung und Simulation um Kasimir Forth, für das Projekt „IM4EarlyLCA: Automated LCA for design decision support in early design stages using openBIM and NLP-based semantic model healing“ mit nach Hause – es gewann in den Kategorien „Student Research“ und „Sustainability“. Und auch dieses Projekt erhielt bereits 2023 die Siegerurkunde zum BIM Champion Wettbewerb von buildingSMART Deutschland, ebenfalls in der Kategorie „Nachhaltigkeit“.

buildingSMART Deutschland gratuliert allen Preisträgern ganz herzlich. Das erfolgreiche Abschneiden deutscher Beiträge belegt, dass Deutschland inzwischen zur weltweiten BIM-Spitze gehört, vor allem auch dann, wenn es um die Anwendung und den Einsatz offener Standards, wie IFC (Industrie Foundation Classes), BCF (BIM Collaboration Format), IDM (Information Delivery Manuals) und das bSDD (buildingSMART Data Dictionary) geht. Sehr erfreulich ist außerdem, dass es sich bei allen Preisträgern um Mitglieder von buildingSMART Deutschland handelt, die sich über die Fach- und Regionalgruppen aktiv an der Weiterentwicklung von Open-BIM-Standards beteiligen.

Jetzt für den BIM Champions Wettbewerb 2024 bewerben

Nach dem Wettbewerb ist zugleich vor dem Wettbewerb: Noch bis zum 15. Oktober 2023 läuft die Bewerbungsphase für den prestigeträchtigen BIM Champions Wettbewerb 2024 von buildingSMART Deutschland. Projekte dafür können in den Kategorien Planung, Bauausführung (auch Baubetrieb)/Bauzulieferer, Betrieb/Unterhalt (auch Bewirtschaftung), Technologie/Innovation/Lösungen, Nachhaltigkeit in Planung, Bau oder Betrieb (Fokus: Ressourcenschonung und Umweltschutz) sowie Arbeiten von Auszubildenden und Studenten unkompliziert eingereicht werden. Die Preisverleihung dazu wird am 7. Mai 2024 im traditionsreichen Kaisersaal in Erfurt stattfinden, am 8. Mai 2024 startet in der thüringischen Landeshauptstadt dann der 21. buildingSMART-Anwendertag.

Weitere Informationen zum BIM Champions Wettbewerb 2024 gibt es hier.

Quelle: buildingSmart Deutschland