13. Juli 2024

Caspar.: Die Sedelhöfe in Ulm und der Heinrich Campus in Düsseldorf sind ausgezeichnet

Hamburg (abki) – Bei den diesjährigen ICONIC AWARDS wurden gleich zwei beeindruckende Bauprojekte in der Kategorie „Innovative Architecture“ ausgezeichnet.

Quelle: Rat für Formgebung Foto: Jan Schimitzek

Die Sedelhöfe in Ulm wurden als „Best of the Best“ bezeichnet. Dieses Projekt beeindruckt durch seine nahtlose Integration in die historische Altstadt von Ulm, indem es die Lücke zwischen dem Bahnhofsrevier und der Altstadt schließt. Aber das Projekt ist mehr als nur ein Verbindungselement; es stellt ein eigenständiges Quartier mit individueller Ästhetik, Identität und Funktion dar. Entworfen vom Kölner Architekturbüro caspar.schmitzmorkramer, umfasst das Gebäude ein vielseitiges Angebot, von Läden und Gastronomie bis hin zu Büros, Fitness-Einrichtungen und Wohnungen, die um einen öffentlichen Platz angeordnet sind.

(c) caspar./HGEsch

Der Heinrich Campus in Düsseldorf, ein Bürobau hauptsächlich für den Mieter Deloitte, wurde ebenfalls von der Jury gelobt. Dieses Gebäude punktet nicht nur mit seiner harmonischen Einbindung in das städtische Umfeld durch gestaffelte Baukörper, sondern auch durch seine Klinkerfassade, die an die industrielle Vergangenheit erinnert. Darüber hinaus steht der Heinrich Campus als Paradebeispiel für den modernen Büroraum im Kontext des „New Work“-Trends und bietet eindrucksvolle Bürolandschaften.

(c) caspar./HGEsch

Beide Projekte reflektieren die zukunftsweisenden Ideen in der Architektur und den Städtebau und unterstreichen, dass Gebäude nicht nur physische Strukturen sind, sondern auch die Ideale und Visionen der Gesellschaft repräsentieren können.

Quelle: caspar. Hilfsmittel: KI, Lektorat: Architekturblatt