29. September 2022

Bürgermeister-Stolten-Medaille für Prof. Jürgen Bruns-Berentelg

(c) Senatskanzlei Hamburg

Hamburg (pm) – Bürgermeister Dr. Tschentscher überreichte heute die Bürgermeister-Stolten-Medaille an den Stadtplaner Prof. Jürgen Bruns-Berentelg. Die 1925 vom Senat gestiftete Medaille wird für „bleibende Verdienste“ um Hamburg verliehen und gehört zu den höchsten Ehrungen der Freien und Hansestadt Hamburg. In seiner Position als Vorsitzender der Geschäftsführung der HafenCity Hamburg GmbH hat Jürgen Bruns-Berentelg in den vergangenen rund 20 Jahren wesentlich dazu beigetragen, die HafenCity zu einem weltweit beachteten Städtebauprojekt zu entwickeln.

Die HafenCity erweitert die Hamburger Innenstadt über das Welterbe der Speicherstadt zum Hafen hin und zeichnet sich durch ein modernes und nachhaltiges Gesamtkonzept aus. Prof. Bruns-Berentelg war von 2003 bis 2021 Vorstand der Geschäftsführung der HafenCity GmbH, die den Masterplan des Senats umsetzt und den Bau der einzelnen Quartiere realisiert. Im Laufe der Jahre wurden zahlreiche Projekte mit internationalen Preisen ausgezeichnet, u. a. mit einem der bedeutendsten internationalen Awards für den Bereich Stadtentwicklung und Immobilienwirtschaft, dem „ULI Global Award for Excellence“ 2013.

„Die Hamburger HafenCity zählt zu den attraktivsten urbanen Räumen in Europa – daran hat Prof. Bruns-Berentelg einen großen Anteil. Mit seiner fachlichen Expertise, mit großer Erfahrung und Leidenschaft hat er die Entwicklung der HafenCity vorangebracht. Mit der Bürgermeister-Stolten-Medaille ehrt der Senat seine besondere Leistung für die Stadtentwicklung in Hamburg, die zum Ruf der Hansestadt als maritime, moderne und nachhaltige Metropole beträgt. Ich gratuliere Herrn Prof. Bruns-Berentelg sehr herzlich zu dieser Auszeichnung und wünsche ihm alles Gute für die Zukunft.“ sagte Hamburgs Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher.

Jürgen Bruns-Berentelg studierte Geografie und Biologie. Nach einer Weiterbildung zum Immobilienökonom arbeitete er in leitenden Positionen bei britischen, amerikanischen und deutschen Immobilienunternehmen und war unter anderem an Großprojekten wie dem neuen Berliner Hauptbahnhof und dem Sony Center am Potsdamer Platz beteiligt. Von 2003 bis 2021 war Bruns-Berentelg Vorsitzender der Geschäftsführung der HafenCity Hamburg GmbH. 2014 wurde er zum Professor für Integrierte Stadtentwicklung an der HafenCity Universität Hamburg ernannt.

Bürgermeister-Stolten-Medaille
Die Bürgermeister-Stolten-Medaille wurde 1925 vom Senat gestiftet und wird für bleibende Verdienste um Hamburg verliehen. Sie gehört zu den höchsten Ehrungen der Freien und Hansestad Hamburg. Namensgeber der Medaille war Otto Stolten (1853-1928), der als gelernter Schlosser 1901 als erster Sozialdemokrat in die Hamburgische Bürgerschaft gewählt wurde. Von 1919 bis 1925 war Otto Stolten der Zweite Bürgermeister von Hamburg.

Pressemitteilung: Senat Hamburg