7. August 2022

Brillux entwickelt strapazierfähige Innendispersion

Sedashine 991 bedient Trend zu seidenmatten Oberflächen

Trend zu neuem Glanzgrad: Bisher galten einzig stumpfmatte Oberflächen als edel, doch die Nach-frage nach seidenmatter Optik steigt. Sedashine 991 überzeugt darüber hinaus vor allem durch seine gute Reinigungsfähigkeit und Desinfektionsmittelbeständigkeit. (c) Brillux GmbH & Co. KG

Münster (pm) – Elegante Oberflächen durch mehr Glanz: Mit Sedashine 991 folgt Brillux dem Trend zur seidenmatten Optik. Die neue Innendispersion ist in allen Farben tönbar und überzeugt durch technische Vorteile. Parallel zur Markteinführung ersetzt die seidenglänzende Innenfarbe Sedagloss 993 die Latexfarbe ELF 992 mit einer leichten Modifizierung.

„Seda“ steht für Seide, „shine“ beschreibt den Glanz. Genau daraus erwächst die Kombination der neuen Innendispersion von Brillux. Bisher galten stumpfmatte Oberflächen als Ausdruck einer eleganten Raumgestaltung. Doch der Trend geht verstärkt in Richtung alternativer Glanzgrade. Vor diesem Hintergrund entwickelt Brillux sein Dispersionsportfolio sowohl in optischer als auch technischer Hinsicht konsequent weiter.

„Sedashine 991 setzt neue Akzente in der Raumgestaltung“, betont Fabian Störkmann, Produktmanager Dispersionen bei Brillux. „Nicht nur der Glanzgrad schafft einen ästhetischen Kontrast zu gängigen Optiken. Auch die technischen Vorteile überzeugen.“ Denn die Innendispersion kommt nicht nur in seidenmatter Ästhetik daher. Sie ist darüber hinaus auch in jedem beliebigen Farbton verfügbar.

Reinigungsfähig und desinfektionsmittelbeständig

Dank ihrer langen Offenzeit lässt sich Sedashine 991 ansatzlos verarbeiten. Dadurch erzielen Maler/-innen ein ansprechendes und homogenes Erscheinungsbild der Oberflächen. Die neue Brillux Dispersion ist daneben mit der Nassabriebklasse 1 ausgezeichnet und verfügt über ein gutes Deckvermögen der Klasse 2 bei 7 m²/l.

Der Clou: Obwohl der Glanzgrad seidenmatt ist, sind die Oberflächen reinigungsfähig. Außerdem weist Sedashine 991 eine gute Desinfektionsmittelbeständigkeit auf. Durch die besondere Rezeptierung erzeugt das Produkt strapazierfähige Oberflächen. So eignet es sich unter anderem für den Einsatz in Küchen oder stark frequentierten Durchgangsbereichen wie Treppenhäusern oder Fluren.

Sedagloss 993 ersetzt Latexfarbe ELF 992

Parallel zur Markteinführung von Sedashine 991 führt Brillux ab sofort auch ein neues Schwesterprodukt im Sortiment für Innendispersionen ein. Sedagloss 993 ersetzt die Latexfarbe ELF 992 und kommt in einer seidenglänzenden Optik daher. Maler/-innen nutzen damit die Vorteile des ehemaligen Produkts, das zudem noch leicht optimiert wurde. Sedagloss weist die gleichen Vorteile wie Sedashine 991 auf, unterscheidet sich nur im Glanzgrad.

„Mit den neuen Möglichkeiten unseres Dispersionsportfolios sind Maler/-innen nicht mehr gezwungen, sich zwischen Optik und Funktionalität zu entscheiden. Vor allem Sedashine 991 mit seinem seidenmatten Glanzgrad vereint die Vorteile beider Seiten in gewohnt hoher Brillux Qualität“, sagt Störkmann. Obwohl der Zusatz ELF nicht mehr in den Produktnamen auftaucht, sind beide Dispersionen emissionsarm, lösemittel- und weichmacherfrei.

Pressemitteilung: Brillux GmbH & Co. KG