16. Juli 2020

BMIdual – Auf dieses Fundament aus Studium und Praxis kann man bauen

HWR Berlin und PD – Berater der öffentlichen Hand unterzeichnen Kooperationsvertrag „BIMdual“ auf dem Gebiet des Facility Management. V. l. n. r.: Wissenschaftlicher Mitarbeiter Duc Pham, Fach- und Projektleiterin Prof. Dr. Andrea Pelzeter, Präsident Prof. Dr. Andreas Zaby (alle HWR Berlin), Geschäftsführer Stéphane Beemelmans, Referentin Katharina Arseven und Geschäftsleiter Karl-Heinz Heller (alle PD) Foto: Sylke Schumann / HWR Berlin

Berlin (pm) – HWR Berlin und PD – Berater der öffentlichen Hand schließen Kooperationsvertrag zur Weiterentwicklung des Building Information Modeling, der Digitalisierung und Nachhaltigkeit im Immobilienbereich. Die Zusammenarbeit zwischen der Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR) Berlin und dem PD-Beratungsunternehmen für den öffentlichen Sektor, die am 10. Juni 2020 in Berlin besiegelt wurde, hebt den Austausch zwischen Wissenschaft und Praxis auf dem Gebiet des Facility Management auf eine neue Stufe.
Gemeinsame Projekte und Produktentwicklungen von BIMdual fokussieren auf den Ansatz des Building Information Modeling (BIM), die Digitalisierung im Immobilienbereich und das Thema Nachhaltigkeit. Dazu sind Veranstaltungen und Veröffentlichungen geplant.

Die HWR Berlin legt mit dem dualen Bachelorstudiengang Technisches Facility Management das Fundament, auf dem Lehre und Forschung praxisnah zukunftsgerichtete Lösungen vermitteln und neue entwickeln, um die Produktivität des Menschen an seinem Arbeitsplatz bestmöglich zu unterstützen. Konzeption und Management des Zusammenspiels diverser Prozesse zielen darauf, den nachhaltigen Gebäudebetrieb wirtschaftlich, ressourcenoptimiert und umweltschonend zu gestalten. Auch bei Instandhaltung und Energiemanagement greifen das im dualen Bachelorstudiengang vermittelte technische und betriebswirtschaftliche Know-how ineinander.

„Gibt es ein schöneres Kompliment für die geleistete Arbeit, als wenn ein großes Beratungsunternehmen auf uns zukommt und eine Kooperation vorschlägt? Ich freue mich auf die dadurch möglichen, gemeinsamen Aktivitäten“, sagt Prof. Dr. Andrea Pelzeter, Fachleiterin Facility Management und Projektverantwortliche. Der Fachbereich Duales Studium nimmt Building Information Modeling in den Lehrplan auf und hat dafür mit PD einen kompetenten Praxispartner gewonnen. So werden die wissenschaftliche Perspektive der HWR Berlin und die Erfahrungen aus der Beratungspraxis von PD zusammengeführt. Studierende profitieren, indem sie Einblicke in die Beratung bei öffentlichen Bauvorhaben und Immobilienprojekten erhalten, das Unternehmen gewinnt als Ausbildungspartner zukünftige Fachkräfte.

Building Information Modeling (BIM) bezeichnet eine Methode, Bauwerke anhand eines konsistenten, digitalen Gebäudemodells über ihren gesamten Lebenszyklus mit allen relevanten Informationen abzubilden. Das dreidimensionale Gebäudemodell wird über den gesamten Planungsprozess von allen Projektbeteiligten mit Informationen angereichert und unterstützt so eine bessere Planung, Ausführung und spätere Bewirtschaftung des Gebäudes. So kann frühzeitig festgestellt werden, ob das Projekt in Bezug auf Konstruktion, Zeit-, Material- und Kostenplanung realistisch und effizient umgesetzt werden kann.

Rund 350 Beraterinnen und Berater von PD unterstützen bundesweit die öffentliche Verwaltung von Bund, Ländern und Kommunen in Strategieentwicklung und Management bei Verwaltungsmodernisierung, Nachhaltigem Bauen, IT- und Dienstleistungsprojekten, Digitalisierung und E-Government.

Pressemitteilung: Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin