15. April 2024

BIM und KI für Bau und Infrastruktur auf der Weltmesse in Stuttgart

Diessen (pm) – Die 5. BIM-Tage Deutschland finden in diesem Jahr vom 24. bis zum 26. September eingebettet in die INTERGEO auf der Messe Stuttgart statt – hybrid verknüpft mit Berlin, online und aufgezeichnet. Die strategische Kooperation mit der Weltleitmesse und international bedeutendsten Kongressplattform rund um Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement wird erweitert auf die ganzheitliche Perspektive eines nachhaltigen Planen, Bauen und Betreibens in Infrastruktur und Hochbau. Lösungen für eine bessere Wettbewerbsfähigkeit mittels BIM und KI stehen im Programm- und Ausstellerfokus.

Seit ihrem Start in 2020 sind die BIM-Tage Deutschland als erstes hybrides Eventformat für das digitale Bauwesen entlang der gesamten Wertschöpfungskette aufgestellt. Zuletzt sprachen über 180 Referenten im Programm vor rund 4.500 Teilnehmern. In 2024 setzen die Veranstalter, Dr. Josef Kauer und Ralf Golinski, wieder auf drei top-aktuelle Themenschwerpunkte:

Am ersten Tag geht es um Wettbewerbsvorteile im nachhaltigen Planen, Bauen und Betreiben. Dabei wird die Programmgestaltung von den Schirmherren planen-bauen 4.0 und Mittelstand-Digital Zentrum Bau unterstützt. Im Anschluss an das Programm werden zum vierten Mal die Green-BIM Awards verliehen – mit Schirmherrschaft der Deutschen Gesellschaft für nachhaltiges Bauen e.V. (DGNB).

Am zweiten Programmtag liegt der Fokus auf dem Einsatz, dem Nutzen und der Herausforderung von Künstlicher Intelligenz im Bauwesen. Erstmals werden hier die Construction-AI Awards verliehen.

Der dritte Tag gehört Initiativen für den Wiederaufbau von zerstörter Infrastruktur in der Ukraine – in Kooperation mit der Bau-AUF-Ukraine Stiftung. Deren Vorsitzender in spe, Andreas von Schumann, wird das Programm mit Live-Übertragungen zu politischen und wirtschaftlichen Akteuren in Kiew leiten.

Das Programm der BIM-Tage Deutschland findet auf der INTERGEO Conference und EXPO statt. Dort ist die BIM- und Matching-Area mit eigener Bühne und Ausstellerfläche präsent. Die Ausstellungskosten mittelständischer und junger Firmen können zu 60 Prozent vom Bundeswirtschaftsministerium gefördert werden. Auf der INTERGEO Conference gestaltet das Mittelstand-Digital Zentrum Bau gemeinsam mit seinen Kooperationspartnern – Verbänden, Vereinen und Kammern – ein Programm zum Einsatz von KI in Geschäftsprozessen und in der Wertschöpfungskette Bau. Des Weiteren bieten ausgewiesene KI-Experten Master-Workshops zur Steigerung von Wertschöpfung und Produktivität an. Zudem zeugen Experten auf, wie schon jetzt Infrastrukturprojekte für den Wiederaufbau in der Ukraine realisiert und finanziert werden. Vorbereitet werden die Programmschwerpunkte wieder mit Online-Sessions maßgeblicher Anbieter von IT und Consulting in der Vorwoche. Am Freitag, den 20.9. stellen sich die Favoriten für die Green-BIM Awards und für die Construction-AI Awards dem Publikum vor. Dieses entscheidet per Online-Voting über die Gewinner.

Die INTERGEO ist die Weltleitmesse und international bedeutendste Kongressplattform rund um Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement. Als Marktführer bringt die INTERGEO die Geospatial-Community zusammen und vernetzt sie mit ihren Anwenderbranchen. Sie ist das Zentrum der Fachgemeinschaft, Gesicht und Kommunikator der Branche. In 2024 findet sie auf der Messe Stuttgart statt. Die diesjährige Conference wird im ICS (Internationales Congresscenter Stuttgart) ausgetragen, einem der größten und modernsten Kongresszentren Deutschlands! Es werden wieder aktuelle und in die Zukunft gerichtete Themen aufgegriffen, die ganz im Sinne des Mottos „INSPIRATION FOR A SMARTER WORLD“ stehen. Veranstalter ist der DVW e.V. – Gesellschaft für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement. Erwartet werden über 17.000 Fachbesucher aus 112 Nationen und mehr als 550 Aussteller. www.intergeo.de

Quelle: BIM Events GmbH