22. Juni 2024

BIG und University of Kansas School of Architecture & Design entwickeln Lehrobjekt „Makers‘ KUbe“

New York/USA (abki) – BIG enthüllt gemeinsam mit dem ausführenden Architekten BNIM und der University of Kansas School of Architecture & Design ein neues Gebäude aus Massivholz zum Lernen und zur Zusammenarbeit mit dem Namen „Makers‘ KUbe“. „Makers‘ KUbe“ beherbergt nicht nur Atelierräume, sondern dient auch als Lehrmittel, das durch seine diagonale Bauweise aus Massivholz nachhaltige Praktiken veranschaulicht und in Zusammenarbeit mit den Studenten, dem Lehrkörper und dem Vorstand der Schule entwickelt wurde.

Die Vision von BIG für die University of Kansas School of Architecture & Design, die seit 2022 in direkter Reaktion auf die Bedürfnisse und Wünsche der mehr als 1.300 Studenten, des Lehrkörpers und des Vorstands der Schule entworfen wurde, konsolidiert alle Architektur- und Designprogramme in drei miteinander verbundenen Gebäuden, die die bestehende Marvin Hall von 1908, die Chalmers Hall von 1978 und das neue sechsstöckige „Makers‘ KUbe“ miteinander verbinden. Die Steinfassade der angrenzenden Marvin Hall und die beliebten Räume werden historisch erhalten, während Chalmers Hall renoviert wird, um mehr Tageslicht einzulassen. Der Campus soll vier Hauptprinzipien verkörpern: Er soll ein Symbol für Kreativität werden, ein zusammenhängendes Zentrum auf dem Campus schaffen, innovativ und zukunftssicher sein und den Umweltschutz in den Vordergrund stellen.

“We are excited to partner with BIG and BNIM for this generational opportunity to reimagine our home in the heart of this historic campus. From their exceptionally comprehensive response to our submission call and throughout the design process, BIG’s willingness to both listen to us and push us has conceived a project that celebrates our history and embodies the ambitious optimism that animates our academic mission.” 

Mahbub Rashid, Dean, University of Kansas School of Architecture & Design

Der Kubus ist 50.000 Quadratmeter groß und aus Massivholz. „Makers‘ KUbe“ besteht aus einem diagonalen Holzrahmen, der von dem Tragwerksplaner StructureCraft entwickelt wurde, um Material zu sparen und den kohlenstoffintensiven Beton zu reduzieren. Inspiriert von traditionellen japanischen Tischlertechniken, verwendet die Gebäudestruktur passgenaue Dübel und gekerbtes Brettschichtholz, um eine Vollholzstruktur mit diagonal verlaufenden Säulen und Trägern zu schaffen, ohne Stahlplatten oder Befestigungselemente.

Die zurückgenommene Fassade – eine von Glas umschlossene Holzstruktur – verzichtet auf Verkleidungen und Veredelungen, wodurch die Haustechniksysteme des „Makers‘ KUbe“ sichtbar werden und die Fähigkeit des Gebäudes, minimalistisch und effizient zu bleiben und nur das Nötigste zu verwenden, weiter unter Beweis gestellt wird. Die Mischung aus transparentem und undurchsichtigem Isolierglas an der Außenseite zeigt dem gesamten Campus der University of Kansas die Kreativität der Schule und reduziert die Blendung. Die Umhüllung des Gebäudes umfasst eine Wärmedämmung aus Naturfasern in Form von biologisch abbaubarer Hanfwolle, die in den Schattenboxen der Fassade freigelegt wurde, um die Wärmeleistung zu verbessern.

Die Baukörper des „Makers‘ KUbe“ ist so gedreht, dass er sich an die umliegenden Gebäude anpasst und mehr Licht und Luft in die bestehenden Gebäude zulässt. Wintergartenbrücken im zweiten Stock verbinden die Marvin Hall und die Chalmers Hall, was in den kälteren Monaten eine einfache Zirkulation zwischen den Gebäuden ermöglicht und die Interaktion zwischen Studenten und Dozenten fördert. Die Ecken des Erdgeschosses des „Makers‘ KUbe“ sind nach innen gewinkelt, wodurch einladende, überdachte Eingänge entstehen, die das Gebäude mit den umliegenden Freiflächen verbinden. Die oberen Ecken sind zurückgesetzt, und ermöglichen begehbare und nach oben offene Terrassen, die einen großzügigen Blick auf den Campus und die Stadt bieten.

“Our design for the consolidated design studios at KU seeks to deploy all aspects of the profession in three distinct interventions: preservation, adaptation and new construction. The Makers‘ KUbe is conceived as a showcase in timber tectonics, traditional joinery, robotic manufacturing and sustainable materials. The timber bones of the building are exposed by stripping away all applied finishes – elevating structure to expression. A single staircase doubling as convenience stairs above and fire stairs within ties all student spaces together from park to attic.
The building serves as a living curriculum, revealing all function, technology and structure as tangible elements for the students to appreciate and critique – learning solidified into built form.” 

Bjarke Ingels, Founder and Creative Director, BIG

„Makers‘ KUbe“ ist ein Zentrum für Innovation und eine Ressource für Studenten. Der lichtdurchflutete, sechsstöckige offene Grundriss des Gebäudes schafft ein vielschichtiges und flexibles Studio, das die Zusammenarbeit zwischen den Studierenden fördert. Es umfasst offene Atelierräume, 3D-Druck- und Roboterlabore sowie ein Café im Erdgeschoss, die alle um einen zentralen Kern herum angeordnet sind. Die Grundrisse sind so geschnitten, dass eine kontinuierliche Abfolge von ein- und zweigeschossigen Räumen möglich ist, die unterteilt werden können, um ein typisches Klassenzimmer zu schaffen. Eine feuerfeste Fluchttreppe führt spiralförmig das Gebäude hinauf, was spontane Momente kreativer Interaktion fördert und die verfügbare Fläche maximiert. Alle Innenmaterialien sind recycelbar.

Der Campus für die Schule verkörpert die Werte der Universität und bewahrt und passt bestehende Räume an, während er Holz nutzt, um seinen CO2-Fußabdruck zu minimieren. Der „Makers‘ KUbe“ und die Chalmers Hall verfügen über Dächer mit Photovoltaik-Paneelen, um Energie für die Gebäude zu gewinnen. Das auf dem Dach anfallende Regenwasser wird gespeichert und für die Bewässerung des Geländes verwendet, das mit einheimischen Arten bepflanzt ist, die den Wasserbedarf weiter reduzieren.

“Our KU School of Architecture & Design masterplan preserves the school’s heritage buildings while keeping them relevant for the 21st century; extends the life and livability of the existing buildings with minimal intervention; and builds a new structure with low-carbon solutions. These programs not only showcase the next chapter of our profession, but they will also inspire the designers of tomorrow to envision a sustainable future.” 

Thomas Christoffersen, Partner, BIG

BIG hat Projekte im Hochschulbereich abgeschlossen, darunter das UMass Amherst’s Isenberg Innovation Hub, das im Bau befindliche Massivholz-Studentenzentrum der Johns Hopkins University und das Robert Day Sciences Center des Claremont McKenna College, das 2025 eröffnet wird.

© BIG

PROJEKT-FAKTEN
Größe: 178.663 sq ft
Standort: Kansas, Vereinigte Staaten
Auftraggeber: Universität von Kansas
Mitwirkende: BNIM, StructureCraft, Walter P Moore, Cumming Group, JE Dunn Construction, Smith & Boucher, Forza Consultants, SK Design Group, Rosin Preservation, Kilograph

TEAM
Verantwortliche Partner: Bjarke Ingels, Thomas Christoffersen, Leon Rost
Projektleiter: Yu Inamoto
Entwurfsleitung: Alana Goldweit
Projekt Architekt: Dominyka Voelkle
Team: Daniela Morin, Dylan Hames, Ema Bakalova, Hudson Parris, Isela Liu, Margaret Tyrpa, Megan Octaviani, Nele Herrmann, Paola Bokobsa, Praveen Lalitha Kishorekumar, Tara Abedinitafreshi, Thomas Guerra, Will Chuanrui Yu, Youjin Rhee

Quelle: Bjarke Ingels Group, Hilfsmittel: KI; Lektorat: Architekturblatt