26. Oktober 2021

Ausschreibung für den Office Award beginnt: Wie sieht das Büro der Zukunft aus?

Berlin (pm) – Im Rahmen des Tages der Büroimmobilie am 11. November 2021 vergibt der Zentrale Immobilien Ausschuss ZIA, Spitzenverband der Immobilienwirtschaft, gemeinsam mit CBRE zum zweiten Mal den ZIA Office Award. In den Kategorien Home Office of the Year, Design, Flächenkonzept und Digitalisierung/Innovation werden die zukunftsweisendsten Konzepte ausgezeichnet. Zudem wird live vor Ort ein Publikumspreis vergeben. Noch bis zum 15. Oktober können sich Interessenten unter www.zia-deutschland.de/zia-office-award/ online mit ihren Projekten bewerben. Eine hochkarätig besetzte Jury aus der Immobilienwirtschaft wird die Konzepte anschließend bewerten.

„Die Zukunft der Büroimmobilie ist eines der zentralen Themen der Immobilienwirtschaft – insbesondere vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie“, sagt Andreas Wende, Vorsitzender des ZIA-Ausschusses Büroimmobilien. „Studien zeigen bereits, dass Büros auch in Zukunft fester Bestandteil der Arbeitswelt bleiben, sich aber trotzdem stark verändern müssen, um den neuen Bedürfnissen Rechnung zu tragen. Ich freue mich, mit unserem Partner CBRE die innovativsten Ideen für Top-Büros auf dem Tag der Büroimmobilie vorstellen zu können.“

„Die Arbeitswelt der Zukunft ist hybrid und wird gleichzeitig integrativ, identitätsstiftend, kommunikationsfördernd, digital und flexibel sein“, so Alexander von Erdély, CEO Deutschland von CBRE. „Damit werden die Anforderungen an das Büro als Teil der Arbeitswelt immer individueller, vielseitiger und komplexer. Im Mittelpunkt steht dabei die Sehnsucht nach sozialen Begegnungen und der Identifikation mit dem Unternehmen. Kollaboration und Austausch werden die wichtigsten Faktoren der zukünftigen Arbeitswelt darstellen.“

Pressemitteilung: Der Zentrale Immobilien Ausschuss e.V. (ZIA)