25. Mai 2024

5. bis 6. Juni 2025 | ARCHITECT @ WORK | München

Kortrijk/BE (pm) – Am 05. und der 06. Juni 2024 öffnet die ARCHITECT@WORK in der Messe München ihre Pforten. Die Zeichen stehen gut, denn bereits vor wenigen Wochen wurde der letzte Ausstellerplatz vergeben. „Ausgebucht“ heißt es also – ein Erfolg, der den Veranstaltern wieder einmal recht gibt. Aber was dürfen die Besucher in München erwarten? Vieles, darunter Altbekanntes und Vertrautes, das schon Tradition hat, aber noch mehr Neues, das den Interessierten und Designaffinen auf die so unverwechselbar typische Art der ARCHITECT@WORK nähergebracht werden kann.

Während die Aussteller ihren Präsentationskonzepten den letzten Schliff angedeihen lassen, so darf man schon jetzt mit Vorfreude gespannt sein. Auch 2024 setzt die ARCHITECT @ WORK auf die Expertise von Hannes Bäuerle von raumprobe, der sich auch dieses Jahr noch einmal ganz dem Thema „LEICHT.BAU“ widmet. Interaktive Stationen und Experimente laden ein, sich mit dieser brandaktuellen Materie in der Architektur näher zu beschäftigen. In die Tiefe des Themas dringt Hannes Bäuerle persönlich, wenn er mit seinem eigenen Beitrag am ersten Messetag die erste Vortragsreihe eröffnet. Diese intensive Auseinandersetzung mit der Art, leicht zu bauen, die sich unter den verschiedensten Aspekten als eine sehr nachhaltige Methode erweist, ist für Architekten ein wahrer Fundus an Inspiration.

Am Sprecherpult Platz nehmen werden neben Hannes Bäuerle diesmal Ferdinand Ludwig vom Stuttgarter Büro OLA Office for Living Architecture und Jeannette Kuo von Karamuk Kuo in Zürich – sie gestalten mit ihren Beiträgen den ersten Messetag mit viel Spannung und Abwechslung. Nicht minder attraktiv sind die Auftritte auf der Rednerbühne am zweiten Messetag von Katja Knaus vom Stuttgarter Büro Yonder, Sebastian Bildau von OS A Ochs Schmidhuber Architekten aus München sowie Florian Nagler von Florian Nagler Architekten, ebenfalls aus München. Sie alle geben dem Auditorium wertvolle Einblicke in ihre Denk- und Arbeitsweise – stets eine Quelle der Inspiration.

Wer zwischendurch die Abwechslung sucht, kann in der bereits zum fünften Mal von World-Architects kuratierten Projektausstellung insgesamt 40 Arbeiten von internationalen Mitgliedern der Plattform, darunter Architekten, Innenarchitekten, Lichtplanern und Landschaftsarchitekten, zum Themenfeld Leichtbau, leichtes und einfaches Bauen näher betrachten. Interviews über zirkuläres Bauen ergänzen und komplettieren die Ausstellung.

Quelle: Kortrijk Xpo