15. Januar 2021

Wohnen statt Büro – 129 Micro-Apartments für Düsseldorf-Rath

Bonn (pm) – dieprojektisten haben die Umwandlung des Bürogebäudes Kanzlerstraße 8a in Düsseldorf-Rath abgeschlossen und an den Käufer des Objekts, die Bonner Barton Group, übergeben.  Das Micro-Apartmenthaus verfügt jetzt über 129 Wohnungen und 77 Tiefgaragen-Stellplätze. Die voll möblierten Wohnungen sind zwischen 21 und 50 Quadratmeter groß und mit einer Küchenzeile und einem eigenen Bad ausgestattet. Das Objekt ist verkehrstechnisch gut angebunden, mit kurzen Wegen zum Düsseldorfer Flughafen sowie zum Hauptbahnhof. In seiner Nähe befinden sich unter anderem die Akademie für öffentliches Gesundheitswesen, internationale Unternehmen sowie die Fachhochschule Düsseldorf. Die Nachfrage nach Micro-Apartments steigt in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt kontinuierlich und wird Experten zufolge durch die Corona-Krise nur kurzfristig gedämpft. Die Vermietungsaktivitäten für das Apartment-Haus werden durch die Marke LIVING IN by Barton Group gesteuert. Nach Fertigstellung wird die Immobilie in den durch die INTREAL-KVG administrierten offenen Spezial-AIF PIER Wohnen Deutschland (PWD) eingebracht.

Für Projektentwickler ist die Umwandlung von Büroimmobilien in Wohngebäude generell eine große Herausforderung. „Mein Partner Andreas Patscheider und ich sind sehr froh, diese Aufgabe noch vor dem geplanten Übergabetermin und unter Einhaltung des geplanten Budgets bewältigt zu haben“, sagt Marc Herbst, kaufmännischer Geschäftsführer von dieprojektisten. Das Bürohaus in der Kanzlerstraße 8a wurde 1992 errichtet. Mit Umbau und Kernsanierung begannen dieprojektisten im Januar 2020. Nach Fertigstellung wird die Immobilie in den von der Barton Group verwalteten offenen Spezial-AIF PIER Wohnen Deutschland (PWD) eingebracht. „Mit der Kanzlerstraße 8a haben wir ein hervorragendes Objekt im Bereich des Micro-Wohnens gesichert“, kommentiert Dominik Barton, geschäftsführender Gesellschafter des bundeweit tätigen vollintegrierten Investmenthauses Barton Group. Das Unternehmen mit Sitz in Bonn investiert vorwiegend in Wohnimmobilien in wachstumsstarken deutschen Metropolregionen.

Einer Studie von BelForm zufolge nimmt der Bedarf an Micro-Apartments in Deutschland immer weiter zu. Dies liegt vor allem an den gesellschaftlichen Mega-Trends, welche diese Art des Wohnens nachhaltig beeinflussen und die relevante Zielgruppe vergrößern. Wichtig ist vor allem ein voll ausgestattetes Apartment mit guter Anbindung, unweit des Arbeits- oder des Studienortes, so dass sofortiges „Loswohnen“ möglich ist. Auch die im Frühjahr und aktuell ergriffenen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie werden laut BelForm eine nur kurzfristige Marktberuhigung verursachen. Eine vom internationalen Maklerhaus Savills im November veröffentlichte Untersuchung bestätigt diesen Eindruck: Die gemessenen Suchanfragen haben demnach nach einem durch den Lockdown im Frühjahr ausgelösten Einbruch wieder deutlich zugenommen.

Presseverteiler: Barton Group