15. August 2022

UBM und CA Immo verkaufen Wohn- und Büroprojekt „Kaufmannshof“ im Zollhafen Mainz für knapp € 50 Mio.

Kaufmannshof (c) rendart Architekturvisualisierung

Mainz (pm) – Die UBM Development Deutschland GmbH hat gemeinsam mit der CA Immo Deutschland GmbH das in einem Joint-Venture entwickelte Projekt „Kaufmannshof“ im Zollhafen Mainz für rund € 48,5 Mio. an ein deutsches Family Office verkauft. Baustart für den auf dem Baufeld Hafeninsel V errichteten „Kaufmannshof“ war das zweite Quartal 2020, die Fertigstellung ist für das dritte Quartal 2022 geplant.

Das Ensemble geht mit vielfältigen Elementen auf die historische Hafenarchitektur ein und schafft dabei gleichzeitig eine inspirierende Umgebung für zeitgemäße Wohn- und Arbeitsformen. Insgesamt entstehen 45 Wohnungen, 5 Hafenhäuser (Townhouses) und ca. 3.277 m² Gewerbefläche.

Christof Altendorfer, Geschäftsführer der CA Immo Deutschland und Leiter Investment Management: „Als einer der Quartiersentwickler des Zollhafens freuen wir uns zu sehen, wie unser Konzept einer lebendigen und ausgewogenen Nutzungsmischung sowohl bei den Bewohnern als auch bei Büromietern und Investoren positiv angenommen wird. Unsere Verkaufserlöse reinvestieren wir in ESG konforme, Class-A Büro-Projektentwicklungen, Renovierungsprojekte oder Bestandobjekte in den Kernmärkten des Unternehmens.“

„Das Projekt zeigt, dass unsere Strategie green. smart. and more. vom Markt sehr gut angenommen wird“, betont Werner Huber, Geschäftsführer von UBM Development Deutschland“, „so ist es auch kein Zufall, dass auch die in Bezug auf Nachhaltigkeit, Gebäudeintelligenz und Ästhetik hervorragenden Gewerberäume schon jetzt zu rund 90% vermietet sind.“

Für die UBM als auch CA Immo ist das Quartiersentwicklungsprojekt am ehemaligen Mainzer Zollhafen kein Neuland. Durch UBM bereits realisiert und verkauft sind das Wohnprojekt „Waterkant“ sowie das „Super 8 Hotel“. Auch das von der CA Immo 2021 realisierte, vollvermietete Büroprojekt „ZigZag“ unterstreicht die erfolgreiche Etablierung des Zollhafens. Derzeit in Umsetzung ist neben dem „Kaufmannshof“ auch der „Flößerhof“, beide durch die Partnerschaft CA Immo / UBM.

Im ersten Quartal dieses Jahres hat die UBM Development im Zollhafen Mainz vier weitere Baufelder für insgesamt mehr als 42.000 m² Geschossfläche erworben. Auf den in direkter Wasserlage gelegenen Arealen sind rund 75 Prozent für Wohnen und 25 Prozent für Gewerbe/Büro vorgesehen, die alle in klimaschonender Holz-Hybrid-Bauweise entstehen sollen. Für die UBM entwickelt sich der Zollhafen Mainz damit zu einem der Schlüssel-Projekte in einer der aktuell aufregendsten Städte Deutschlands.

Rund um das 80.000 m² große Hafenbecken entsteht sukzessive eine urbane Mischung aus individuell gestaltbaren Stadthäusern, Eigentumswohnungen für rund 2.500 Bewohner und Bewohnerinnen und modernen Büroimmobilien mit rund 4.000 Arbeitsplätzen. Gastronomie, Hotellerie, KiTas, Einkaufsmöglichkeiten und hochattraktive Freizeitangebote machen den Zollhafen Mainz zu einer begehrten Adresse, Als Quartiersentwickler engagieren sich die CA Immo Deutschland GmbH gemeinsam mit der Stadtwerke Mainz AG.

Pressemitteilung: UBM Development Deutschland GmbH