21. Februar 2019

TSSB saniert Robert Kochs Wirkungsstätte

Fassade (c) TSSB

Berlin (pm) – Das geschichtsträchtige Gebäudekomplex wurde 1873 für die naturwissenschaftlichen und medizinischen Institute der Friedrich-Wilhelms-Universität Berlin erbaut. Als Vorbild des Architekturjuwels, diente die Bauakademie von Schinkel. Es handelt sich um einen der größten Institutsneubauten des damaligen Kaiserreichs. In seinen Räumen wurden u. a. durch die Nobelpreisträger Robert Koch und Walter Nernst herausragende Leistungen in Forschung und Lehre erbracht.

Trotz der starken Renovierungsbedürftigkeit ist die Bausubstanz und die originale Inneneinrichtung weitgehend erhalten geblieben. TSSB architekten.ingenieure bekamen den Zuschlag für die Generalplanung zur Gesamtsanierung des Robert-Koch-Forums in Berlin.

In Zukunft soll die private Regierungshochschule „Hertie School of Governance“ in das Gebäude einziehen. Größere Flächen sind für die Berlin University Alliance, das Dach der drei großen Berliner Universitäten, eingeplant.

Bis dahin dienen die alten Räume und Flure des Robert-Koch-Forum als Drehort für „Charité“ und „Babylon Berlin“.

Pressemitteilung: TSSB