21. September 2021

Trenddesign: Edle Fassaden mit neuen Strukturen und Farben

Individuelle Gestaltungsvarianten für anspruchsvolle Architektur

(c) Mocopinus

Ulm (pm) – Mit neuen Designs erweitert MOCOPINUS kontinuierlich seine große Auswahl von Vollholzprofilen für die Fassadenverkleidung. Nahezu für jeden Architekturstil bietet der innovative Hersteller eine passende Anwendungslösung. Zudem spiegeln sich in den ideenreichen Kreationen seiner Produktdesigner insbesondere auch aktuelle Gestaltungstrends wider.

Die Fassade prägt maßgebend das Erscheinungsbild von Gebäuden. Dabei spielen Oberflächenstrukturen und Farben eine Hauptrolle. Ob für den klassisch-eleganten Stil oder den modernen Look, die neuesten Produktinnovationen von MOCOPINUS bieten jetzt weitere Möglichkeiten um stilvolle Akzente zu setzen. Zwei Vollholzprofile in Nordischer Fichte ergänzen das umfangreiche Sortiment und punkten neben Farbtonstabilität mit Design und Dauerhaftigkeit.

Eyecatcher: Zweifarbige Optik mit gehackten Oberflächen

LIGNUANTIX32 kombiniert zwei exakt aufeinander abgestimmte Farben mit einer gehackten Oberfläche. Diese Formensprache verleiht Fassaden eine lebendige Struktur und ein interessantes Schattenspiel. Zudem entsteht mit den breiten, endlos verlegbaren Profilen eine großflächige Optik. In zahlreichen Testreihen haben die Fachspezialisten von MOCOPINUS drei attraktive Farbkombinationen kreiert. Um deren Wirkung noch zu steigern, ist eine zusätzliche Bearbeitung in den Fertigungsprozess eingebunden. Die Oberflächen werden noch intensiv gehackt, damit die dreidimensionalen Holzstrukturen den Farbenmix wirkungsvoll betonen. Es stehen zur Wahl: Anthrazitgrau/Basaltgrau, Schokoladenbraun/Mahagonibraun und Reinweiß/Lichtgrau. Die horizontal endlos verlegbaren Holzprofile werden mit einer dreifachen Farbapplikation und einem Bläueschutz endbehandelt. Dadurch erhalten die Fassadenelemente eine widerstandsfähige Oberfläche und zugleich auch einen langlebigen Holzschutz.

Korrosionsfreie Fassaden im rostigen Used-Look

Rost-Optik ist derzeit angesagt, auch diesen Gestaltungstrend hat MOCOPINUS in die Designauswahl seiner Profilhölzer aufgenommen. Die Variante CORLINE20 vereint den ökologischen Rohstoff Holz mit einem industriellen Design zur modernen Fassadenverkleidung. Die Hölzer mit ihren extravaganten Oberflächen in rotbraun schimmernden Rosttönen lassen sich ideal mit anderen Materialien kombinieren. Im attraktiven Kontrast zu Stein, Beton, Metall oder Glas entsteht ein besonderes spannungsreiches Fassadendesign.

Im Gegensatz zu schweren Stahlplatten punkten die Holzelemente mit einer leichten Montage. Sie können vertikal und horizontal zu einer großzügigen Fläche endlos verlegt werden. Der natürliche Werkstoff hat zudem nicht die negativen Eigenschaften von Rost, ist also korrosionsfrei und wird nicht porös oder brüchig. Darüber hinaus ist das Holz thermisch modifiziert (212o) und sorgt damit für eine dauerhaft schöne Fassadenoptik.

Weitere Informationen finden Sie unter www.mocopinus.com

Pressemitteilung: Mocopinus