26. September 2022

Thüringens größtes Wohnungsbauvorhaben

Vorstellung der Sieger im Architektenwettbewerb „Europa Karree II“

Erfurt (pm) – Am 24.9.2018 versammelte sich das Preisgericht unter Leitung von Prof. Michael Mann, um über die Preisvergabe des Architektenwettbewerbs zum Europakarree II – dem zweiten Teil des Gesamtkomplexes Europakarree mit ca. 450 Wohnungen – zu entscheiden. Insgesamt gaben fünf Architektenbüros ihre Projektideen ab. Drei der fünf eingereichten Entwürfe wurden ausgezeichnet und können ab sofort bis zum 16.11.2018 in der Stadtteilbibliothek am Berliner Platz, Erfurt besichtigt werden.

Das Preisgericht bedauerte dabei die geringe Abgabequote. Insgesamt sagten zwölf Architekten zu, am Wettbewerb teilzunehmen. Davon sagten jedoch sieben Büros entweder während der Bearbeitungszeit ab oder gaben kommentarlos keine Einreichung ab. Zurückzuführen sei dies laut Preisgericht vor allem auf die Komplexität des Projektes, welche anfangs von den Büros gegebenenfalls unterschätzt wurde.

Das Preisgericht vergab keinen ersten, sondern drei zweite Plätze. Sie gingen an Entwürfe von Naumann Wasserkampf Architekten PartGmbH, hks architekten GmbH und Henchion Reuter Architekten. Die Prämierten teilen sich somit die Bruttogewinnsumme von 150.000 EUR.

Die drei prämierten Ansätze unterscheiden sich maßgeblich in ihrer Idee und Planung. So setzt Naumann Wasserkampf Architekten PartGmbH in der Planung eher auf den Retro-Stil der 1930er Jahre. hks architekten GmbH bevorzugt den Stil der 2000er Jahre und Henchion Reuter Architekten präsentiert einen Entwurf im modernen Stil des Jahres 2018. Da jedoch alle eingereichten und prämierten Entwürfe noch der Nachbearbeitung bedürfen, wird es eine Nachbearbeitungsfrist bis zum 16.11.2018 geben. Hier entscheidet sich letzten Endes, welcher Entwurf ab voraussichtlich 2020 von der Ausloberin Tempus Immobilien & Projekt GmbH auf dem Europaplatz realisiert wird.

Neben seinen spannenden architektonischen Details zeichnet sich das Europakarree vor allem durch viele andere innovative Neuerungen aus. Ein Nachbarschaftstreff, der dem ganzen Quartier dienen soll und zukünftig von der Lebenshilfe betrieben wird, das Smart-Home-Konzept sowie das moderne Mobilitätskonzept stechen hier hervor. Damit wird das Europakarree thüringenweit das modernste Wohnquartier sein und Maßstäbe setzen.

Tempus24 agiert als Erfurter Bauträger vor allem in Thüringen und Sachsen-Anhalt an den Standorten Erfurt, Gotha, Gera und Halle (Saale). Das Unternehmen wurde 1996 gegründet und entwickelt vorrangig innovative Eigentumswohnungen und Wohnanlagen für private und institutionelle Erwerber. Aktuell befinden sich über 1.000 Wohnungen in Entwicklung und Bau. Tempus24 versteht sich als regionales Unternehmen mit starker Verankerung und Verantwortung vor Ort.

Pressemitteilung: Tempus24