23. Juli 2019

Studentischer Entwurf für BUGA 2021 in Erfurt prämiert

Ideenwettbewerb für Andachts- und Veranstaltungsort der Kirchen

Sanja Freihube und Lisa Nikolaus vor ihrem Entwurf. (c) Sanja Freihube

Erfurt (pm) – An der Fachhochschule Erfurt wurden durch eine Fachjury im Rahmen eines studentischen Ideenwettbewerbs drei Preise für die besten studentischen Entwürfe für einen Andachts- und Veranstaltungsort der Kirchen zur BUGA 2021 verliehen.

Der Beitrag „Der rote Faden“ der Studentinnen Sanja Freihube und Lisa Nikolaus von der Fachrichtung Architektur an der Hochschule wurde in einem anonymen Wettbewerbsverfahren durch eine Fachjury mit dem ersten Preis prämiert.

Das Modell „Der rote Faden“ (c) Sanja Freihube

Der Entwurf überzeugte die Fachjury unter dem Vorsitz von Professorin Inga Hahn – Fakultät Landschaftsarchitektur, Gartenbau und Forst – durch die hervorragende Integration der vielfältigen Anforderungen: durch ein hölzernes Band, das als Dach, als Bühnen und als großzügiges Sitzmöbel fungiert, werden auf signifikante und überraschende Weise spezifische Orte geschaffen und wird der Rahmen für besondere Ein- und Ausblicke ermöglicht.

2021 findet in Erfurt die Bundesgartenschau (BUGA) statt. Die Kirchen möchten in Form eines Andachts- und Veranstaltungsortes dazu einen gestalterischen Beitrag leisten. Das Religionsareal der BUGA befindet sich auf dem Petersberg und ist südlich der Peterskirche verortet. Im Rahmen der Bundesgartenschau ist dem Petersberg das inhaltliche Thema „GARTENKULTUR, gestern – heute – morgen“ zugeordnet. „Ins Herz gesät – Kirche auf der BUGA 21“ hat sich als Wortmarke der Kirchen herauskristallisiert.

Zur räumlichen, gestalterischen und funktionalen Entwicklung des Kirchenbeitrags an diesem bedeutenden Standort wurde unter der Leitung von Professor Philipp Krebs, Professor für Baukonstruktionslehre und energieeffizientes Bauen an der Fachrichtung Architektur der Fachhochschule Erfurt, ein interdisziplinärer studentischer Ideenwettbewerb für Studierende durchgeführt.

Der zweite Preis mit dem Titel „Weiße Segel“ ging an die Studenten Christian Brömmer und Max Reise. Die Arbeit „Ins Herz gesät“ von Dominique Bastien Birke wurde mit einem dritten Preis ausgezeichnet.

Ziel ist es, den prämierten Beitrag weiterzuentwickeln und umzusetzen. Die Fachhochschule Erfurt wird diesen Realisierungsprozess fachlich unterstützen und begleiten.

Pressemitteilung: Fachhochschule Erfurt