5. August 2021

Start-up Labs Bahrenfeld: Neues Innovationszentrum in der Hamburger Science City

Auf dem Forschungscampus Bahrenfeld hat OTTO WULFF ein neues Innovationszentrum speziell für junge Hightech-Start-ups fertiggestellt. Forschung und Netzwerk sollen hier im Fokus stehen. Die ersten Mieter ziehen schon ein.

So sieht der Haupteingang der neuen Start-up Labs Bahrenfeld aus. © OTTO WULFF

Hamburg (pm) – Die Science City Hamburg-Bahrenfeld nimmt weiter Gestalt an. In diesen Tagen hat OTTO WULFF den Neubau des Innovationszentrums Start-up Labs Bahrenfeld abgeschlossen. Das Zentrum an der Luruper Haupstraße soll jungen Start-ups die idealen Voraussetzungen bieten, um ihre innovativen Hightech-Produkte herzustellen. Dafür stehen komplexe Labor- und Werkstattflächen, ebenso wie ein großes wissenschaftliches Netzwerk bereit.

Im Auftrag der Innovationszentrum Forschungscampus Hamburg-Bahrenfeld GmbH hat OTTO WULFF die Start-up Labs mit einer Bruttogrundfläche von rund 4.000 m² errichtet. Davon sind etwa 1.100 m² Laborfläche und weitere 1.100 m² Bürofläche. Meeting- und Veranstaltungsräume finden auf circa 500 m² Platz in dem neuen Innovationszentrum.

Das Besondere an dem 4-geschossigen Neubau: die schillernde Fassade. Für die Metallfassade aus beschichtetem Aluminiumblech wurde der Farbton „Azurblau Metallic“ gewählt. Dieser wechselt je nach Lichteinfall und Blickwinkel seine Farbe. Zudem ist das Dach des Zentrums begrünt.

Die Start-up Labs Bahrenfeld befinden sich in unmittelbarer Nachbarschaft zu den bestehenden Instituten und Forschungseinrichtungen auf dem Forschungscampus Bahrenfeld. Dadurch wird der Wissensaustausch zwischen den Start-ups und bereits etablierten wissenschaftlichen Einrichtungen gefördert.

Bereits vor Fertigstellung war das Interesse an den Start-up Labs groß, sodass mittlerweile alle Labore und Büros vermietet sind. Zu den Mietern zählen unter anderem die jungen Hightech-Unternehmen WiredSense und X-Spectrum, die Detektoren und Highspeed-Kameras entwickeln.

Die Start-up Labs Bahrenfeld sind ein Gemeinschaftsprojekt des Forschungszentrums Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY, der Universität Hamburg und der Stadt Hamburg. Nach etwa 2 Jahren Bauzeit hat OTTO WULFF das Projekt nun an die Innovationszentrum Forschungscampus Hamburg-Bahrenfeld GmbH übergeben. In diesen Tagen ziehen bereits die ersten Mieter ein. Die offizielle Eröffnung des Innovationszentrums ist für den 20. September geplant.

Pressemitteilung: OTTO WULFF Bauunternehmung GmbH