29. September 2022

Schleswig-Holstein lobt Landespreis für Baukultur aus

Innenministerin Sütterlin-Waack: Anerkennung für Menschen, die bleibende und nachhaltige Werte geschaffen haben

Kiel (pm) – Schleswig-Holstein lobt den Landespreis für Baukultur 2022 aus. Er zeichnet Bauwerke aus, die eine besonders hohe baukulturelle Qualität haben. Dabei geht es nicht nur um ansprechende Architektur. Eine gute Baukultur schafft Räume und Gebäude, die in sozialer und ökologischer Hinsicht nachhaltig sind, die Identität stiften und langfristig ihre Funktion erfüllen.

Der Schwerpunkt des Landespreises 2022 heißt „Baukultur mit Weitblick – nachhaltig, klimagerecht und zukunftsweisend bauen“. Gesucht werden Projekte mit Vorbildcharakter aus ganz Schleswig-Holstein.

„Wir wollen dabei nicht nur die Bauwerke selbst würdigen, sondern vor allem auch die Leistung der Menschen anerkennen, die durch ihr Engagement bleibende und nachhaltige baukulturelle Werte geschaffen haben. Denn es sind die Menschen, die mit ihren Ideen, mit ihrem Engagement diese besonderen Bauwerke erst möglich machen“, erklärt Innenministerin Sabine Sütterlin-Waack.

  • Teilnehmen können die Bauherrin bzw. der Bauherr gemeinsam mit der Verfasserin oder dem Verfasser des umgesetzten Entwurfs. Sie können Bewerbungen einreichen für Bauten, bauliche Anlagen und Ensembles aus allen Fachgebieten der Architektur, des Ingenieurbaus, des Städtebaus, der Stadtplanung, der Landschafts- und Freiraumplanung und des Bauhandwerks sowie in der Kategorie „junge Bewerberinnen und Bewerber“. Zugelassen sind Bauwerke aller Art und Nutzung in Schleswig-Holstein, deren Fertigstellung nicht länger als bis zum 1. Januar 2018 zurückliegt. Zum Zeitpunkt der Einreichung müssen die Objekte fertiggestellt sein.
  • Zukünftig soll der Wettbewerb alle vier Jahre stattfinden. Der Landespreis ist ein Ehrenpreis, der nicht finanziell dotiert ist. An die Prämierten werden eine Urkunde und eine am Bauwerk anzubringende Plakette vergeben.
  • Einreichungen sind bis zum 29.09.2022 möglich. Die Preisverleihung findet Ende des Jahres statt.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter: schleswig-holstein.de/baukulturpreis

 

Pressemitteilung: Ministerium für Inneres, Kommunales, Wohnen und Sport Schleswig-Holstein