23. Juli 2019

Saarländischer Nachwuchspreis für Architektur

Rehlinger ruft zur Teilnahme am Nachwuchspreis Architektur auf

Saarbrücken (pm) – Junge Talente aus dem Bereich Architektur fördern und vorbildliche Nachwuchsarbeiten auszeichnen: Mit diesem Ziel lobt das Wirtschaftsministerium gemeinsam mit der Hochschule für Technik und Wirtschaft Saar (htw) und der Architektenkammer des Saarlandes (AKS) zum ersten Mal den Nachwuchspreis Architektur aus. Das übergeordnete Thema des Wettbewerbs lautet „Arbeitswelten der Zukunft“.

Teilnehmen können Studierende der htw sowie Absolventen, deren Abschluss nicht länger als fünf Jahre zurückliegt. Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger ruft alle Interessierten dazu auf, sich bis zum 30. August mit ihren Entwürfen zu bewerben.

„Ich bin sehr gespannt darauf, wie die jungen Talente das Thema verarbeiten“, so die Ministerin. „Mit fortschreitender Digitalisierung vieler Produktionsprozesse verschwimmen die Lebens- und Arbeitswelten zunehmend miteinander. Mit dem Preis wollen wir daher insbesondere auch neuartige Verbindungen von Wohn- und Arbeitskonzepten würdigen.“

Der neu ins Leben gerufene Nachwuchspreis Architektur ergänzt den 2017 erstmals verliehenen Architekturpreis „Industrie- und Gewerbebauten im Saarland“. Als weiterer Innovationspreis soll er ebenso wie der Saarländische Staatspreis Design und der Wettbewerb Kreativsonar die herausragende Kompetenz saarländischer Studierender im Bereich Gestaltung hervorheben. An der Konzeption des Nachwuchspreises Architektur hat auch das K8 Institut für strategische Ästhetik gGmbH mitgewirkt.

Wirtschaftsministerin Rehlinger ist sicher: „Der wichtigste Rohstoff, den wir im Saarland haben, liegt nicht unter der Erde, sondern in den Köpfen der Saarländerinnen und Saarländer. Wir haben hier eine ausgezeichnete Hochschullandschaft aufgebaut und unsere kreative Szene kann sich auch sehen lassen. All das birgt großes Potential für die Zukunft unseres Wirtschaftsstandorts.“

Die Gewinner des Nachwuchspreises für Architektur werden bei einer überregionalen und branchenübergreifenden Fachtagung zusammen mit dem Staatspreis für Design am 5. November ausgezeichnet. Eine fünfköpfige Jury aus Fachleuten bewertet die Einreichungen.

Mehr dazu: http://nachwuchs.staatspreis.saarland/

Pressemitteilung: Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr des Saarlandes