15. Juli 2024

Rüsch-Forschungspreis 2025

Berlin (pm) – Um junge Promovierende des Bauingenieurwesens zu fördern, stiftet der Deutsche Beton- und Bautechnik-Verein E.V. (DBV) alle zwei Jahre den Rüsch-Forschungspreis. Der Preis wurde erstmals im Jahr 1983 zum Andenken an Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E.h. Hubert Rüsch, „den überragenden Forscher, Lehrer und Konstrukteur“, ausgelobt. Der Rüsch-Forschungspreis wird seitdem an „junge Forschende für eine Forschungsarbeit auf dem Gebiet des Betonbaus“ verliehen.

Die Bewerbungsunterlagen müssen bis zum 1. September 2024 beim DBV eingereicht werden. Über die Verleihung entscheidet ein Preisgericht unter dem Vorsitz des DBV-Vorsitzenden Dr. Matthias Jacob. Der Preis besteht aus einer Anerkennungsurkunde und ist mit 5.000 Euro dotiert.

Alle Vertreter von wissenschaftlichen Hochschulen des Bauingenieurwesens in
Deutschland sind aufgerufen, preiswürdige Promovierende mit dem entsprechenden Profil vorzuschlagen.

Weitere Informationen wie Teilnahmebedingungen, Bewerbungsunterlagen, Satzung sowie die bisherigen Preisträgerinnen und Preisträger sind verfügbar unter betonverein.de/ruesch-forschungspreis.

Quelle: DBV · Deutscher Beton- und Bautechnik-Verein E.V.